Neue MacBook Pros mit Core i5 und i7

Die neuen MacBook Pros sind da und wie erwartet kommen die Ausführungen mit 15- bzw. 17-Zoll großem Display künftig mit Intels Core i5 und i7 ins Haus. Außerdem gibt es neue Optionen für das Display. Wer kürzlich erst ein Macbook Pro mit 13-Zoll-Display gekauft hat, der muss sich nicht ärgern, denn diese Variante bleibt vom Relaunch unberührt.

Alle neuen Modelle werden mit 4 Gigabyte RAM (erweiterbar auf 8 Gigabyte) und NVIDIAs diskretem GeForce GT 330M geliefert. Der Wechsel zwischen der stromhungrigen, aber leistungsstarken NVIDIA-Grafik und dem integrierten Grafikchip erfolgt laut Apple künftig transparent, d.h. ohne das bisher notwendige, erneute Ab- und Wiederanmelden des Benutzers. Dazu wird eine proprietäre Technik eingesetzt, die NVIDIAS Optimus-System ähnelt.

Der Core i7 ist sowohl für das 15-Zoll-Modell wie auch für die 17-Zoll-Variante erhältlich. Letztere wird künftig standardmäßig mit einer Auflösung von 1680×1050 Pixeln ausgeliefert. Für das 15-Zoll-Modell steht diese Auflösung gegen Aufpreis zur Verfügung, sowohl in einer spiegelnden wie in einer entspiegelten Variante. Die Standardauflösung von 1440×900 Pixeln bietet Apple beim 15er künftig nur noch spiegelnd an.

Das 15-Zoll MacBook Pro wird etwas teurer, das 17-Zoll-Gerät etwas günstiger. Alles in allem ist das ein ziemlich cooles Update mit einem heftigen Preisschild. Dass man in der S-Klasse unter den Laptops noch einen Aufpreis für ein nicht spiegelndes Display zahlen muss, ist schon fast lächerlich. [Mark Wilson / Tim Kaufmann]

Tags :
  1. @Ho

    Leute die sich nicht mit Dreck zufrieden geben.

    die Teile sind Robust und von hoher Qualität, schau mal die Preise von den Thinkpads an…genau das selbe da.

    enjoy your acer crap notebook

  2. „Wer kürzlich erst ein Macbook Pro mit 13-Zoll-Display gekauft hat, der muss sich nicht ärgern, denn diese Variante bleibt vom Relaunch unberührt.“

    Was ist das denn für ein Unsinn. Z.B. beim kleinsten 13″er: neuer Grafikchip, 2GB > 4GB, 160GB HDD > 250GB HDD, 10 Std. Akkulaufzeit, 2,4Ghz statt 2,2 Ghz….

  3. Im Artikel versteckt sich ein Fehler: Das 17″ MBP gibt es weiter mit einer Auflösung von 1920x1200Px..

    13″: 1280 x 800
    15″: 1440 x 900 oder 1680 x 1050
    17″: 1920 x 1200

  4. Man ho. Wen interessiert eigtl. deine Meinung? Ich hab nen Macbook Pro 13 und liebe es. Die haptik ist Erstklassig. Das Display ist spitze. Ach ja.. und ich kanns mir leisten ACH UND.. ich hatte Bock drauf.

  5. 13 und 15 Zoll ist nur für Möchtegern-Coole und arme Studenten. Echte Männer benutzen nur 17 Zoll. Wenn schon Apple, dann richtig!

  6. tja, ich hätt gerne noch mehr geld ausgegeben, aber macbook 13″ hat weder bluray, fullhd wie beim sony z-serie modell noch i7 und große ssd – einzig äußerlichkeiten die passen würden… schade apple

  7. Im artikel hats ein Fehler, das 17″ MacBook hat eine höhere Auflösung als standart.

    Teuer? Für die Qualität und Gesamterfahrung finde ich die Notebooks angemessen. PC-Nerds reduzieren alles auf blosse Hardware Eckdaten und verstehen nicht, dass Gewicht, Akkulaufzeit, Bildschirmqualität, Bildschirm Helligkeit, Lüfter-Lautstärke (idle UND vollast), Lautsprecherqualität, stabiles steifes Alu-Gehäuse, flaches (überall flach) Design halt details sind die AUCH kosten! Und zwar eben nicht wenig. All diese „Details“ summieren sich halt, aber machen ein Macbook eben auch zu einer extrem positiven Erfahrung. Ich sage das als jemand der zuerst Dell hatte. Notebooks im PC-Bereich die all diese „Details“ ebenso gut machen (gibts eigentlich kaum) sind mindestens so teuer wie macs.

  8. Kann meinem Vorredner nur zustimmen. Das einzige, was mir im nicht-Apple-Bereich grad einfällt sind die Voodoo-Envy-Teile. Die waren aber auch teuer.
    Und da hat man dann immer noch das Problem, mehr Zeit mit dem Konfigurieren des Rechners verbringen zu müssen, als man damit arbeiten kann. Ich habe Windows, Linux und MacOS benutzt. Alle haben Macken, aber ich kann auf dem Mac definitiv am produktivsten arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising