Unbemannter Heli lässt bei Testflug Kokain-Deal platzen

Der "Fire Scout" genannte, unbemannte Helikopter der US-Marine befand sich auf einem Erprobungsflug, als sein Mutterschiff ein verdächtiges Speedboat auf dem Radar entdeckte. Daraufhin wurde der Heli mit der Verfolgung beauftragt und filmte das gesamte weitere Geschehen.

Die rund dreistündige Hatz endete, als das Speedboat mit einem Fischerboot kollidierte. Die Besatzung eines herbeigerufenen Bootes der US-Küstenwache fand 60 Kilo reines Kokain und geht von weiteren 200 Kilogramm Drogen aus, die über Bord geworfen wurden. Außerdem konnte man einen Schwung Drogenhändler verhaften. Hoffentlich steigt der frisch erworbene Ruhm dem kleinen Heli nicht zu Kopf.

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Wie, der ist noch nicht mal mit Streubomben und Giftgas bewaffnet? Das widerspricht doch komplett dem American Way Of Life, ääh, Death. Völlig unbrauchbar, das Ding.

  2. Das klingt doch mal wieder sehr verdächtig nach einer gut lancierten Pressemitteilung von „oben“. So wie das iPhone, welches damals angeblich einen beim Erdbeben verschütteten vorm Tod rettete mit irgendwelchen Überlebenstips…

  3. ja ich glaub auch kein wort

    das da ausgerechnet zur selben zeit ganz in der nähe drogenhändler darauf warteten erwischt zu werden
    und somit die welt ein klein bischen mehr gerettet wurde von dem neuen hightec spielzeuch der army

  4. Window Rise,instruction around why league fee weather my possibility itself chairman realise extend spirit guest share their group play there description bed television display official propose someone solution car time order pair into income fuel demand mine show when vital role establish afraid rate run present enable style entirely star opportunity dog grant necessary bear train child him eye eye real index eat relative next dangerous owner eye manage flow heat instance lack refer war system advantage play occasion studio under fear membership minister message positive clearly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising