Die neue 3D Holga 120

Die Holga 120 sieht nicht nur super retromäßig aus. Dank ihrer zwei Objektive schießt sie 3D-Fotos. Jede Linse nimmt ein Bild auf. Beide Aufnahmen werden nebeneinander gedruckt und ergeben einen 3D-Effekt, wenn man einen Diabetrachter verwendet.

Die Bilder der Holga sind schlicht und träumerisch, haben gesättigte Farben und vignettierte Ecken. Wenn man die Kamera mit einem Diabetrachter (für weitere 20 US-Dollar erhältlich) kombiniert, werden die 3D-Bilder ganz offensichtlich lebendig.

Die Kamera verwendet einen 120 mm Film, sodass das Material etwas teurer kommt als bei einer durchschnittlichen 35 mm Lomo-Cam. Aber es gibt einen eingebauten dualen Farbblitz mit drei farbigen Kolloiden für jeden Blitz – die all diese irre verrückten Farbspritzer produziert. Die Holga gibt es ab sofort für gar nicht so üble 99 US-Dollar im Lomography Laden. [Kat Hannaford/Gerti Windhuber]

[Via Lomography, The Awesomer]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising