Freeplays ZipCharge-Akku verspricht stundenlang Saft nach 60 Sekunden Ladezeit

Die Situation ist wohlvertraut: Man ist schon halb die Tür draußen, da fällt einem auf, dass das Lieblings-Gadget keinen Strom mehr hat. Der FreePlay ZipCharge verspricht, stundenlang Strom zu liefern, nachdem man ihn nur für 60 Sekunden an die Steckdose gehängt hat.

Er ist zwar nicht so sexy wie der HyperMac Nano und bietet mit 850 statt 1800 mAh auch deutlich weniger Kapazität, aber dafür ist er schnell parat. Der Hersteller behauptet, dass die 60 Sekunden Ladezeit für zwei Stunden Musik per iPod reichen, alternativ für acht Stunden Handy-Standby oder 15 Minuten Gesprächsdauer. Klemmt man den Akku für zehn Minuten an das Netzteil, dann soll das für zehn Stunden Gesprächsdauer oder 20 Stunden Musik reichen. Im Lieferumfang enthalten sind acht verschiedene Adapter, über die der FreePlay ZipCharge Anschluss an viele gängige Gadgets findet.

Der Akku kostet bei CuteBitz rund 50 britische Pfund und lädt vier Mal schneller auf als ein Lithium-Ionen-Akku. Seine Leistungsfähigkeit verdankt er „cleverer Nano-Physik, für deren Verständnis man einen mächtig großen Kopf braucht“. „VooDoo“ wäre als Beschreibung ähnlich präzise gewesen. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising