Tintenfisch spielt versteckte Kamera

[youtube width="570" height="421"]http://www.youtube.com/watch?v=x5DyBkYKqnM[/youtube]

Allgemein ist sich die Taucherwelt einig, dass Octopusse zu den ausgefuchstesten Ozeanbewohnern gehören und außerdem ehrfurchtsgebietende Fähigkeiten haben: sie können ihre Körperfarbe zu Tarnzwecken verändern und sie können sich durch schmalste Öffnungen quetschen. Der jüngste Tintenfischstreich: das Stehlen der Videokamera von einem Taucher. Der Krake drehte quasi sein persönliches Home Movie.

In diesem Fall lieh sich der Tentakelmeister die Kamera von dem neuseeländischen Taucher Victor Huang. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd gelang es Huang, die Kamera aus den Saugnäpfen des Kraken zu befreien und damit der Welt den ersten achtarmigen Filmemacher zu präsentieren.

Der Octopus filmt sicherlich in der gleichen Liga wie Kevin Smith oder Quentin Tarantino – mindestens. Und schon jetzt ist dieser kleine Actionfilm zur Youtube Sensation geworden. Wir dürfen gespannt sein, was das feuchte Filou als nächstes plant.

Update: Der Taucher, Victor Huang, hat sich mit uns in Verbindung gesetzt und mitgeteilt, dass er ohne Atemgerät getaucht ist. Das ist wichtig, weil Speerfischen mit Taucherausrüstung ziemlich uncool ist. Aber Victor war ohne Ausrüstung unter Wasser und er hat während der ganzen Zeit die Luft angehalten! Ich schaff´s noch nicht mal quer durch den Swimming Pool mit einem Atemzug. Victor entdeckte den Octopus, jagte ihn, entriß ihm die Kamera und überlebte, um sein Abenteuer zu schildern – und die unglaublichen Bilder bei Youtube hochzuladen, was natürlich die Story noch aufregender macht. [Kyle VanHemert/Elisabeth Karsten]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising