E-Tinte erlaubt das Zeitung lesen ohne sich die Finger dreckig zu machen

Aus irgendeinem Grund bezweifele ich, dass es allein die Formfrage ist, die Zeitungsleser davon abhält, ihre Lektüre mit elektronischer Tinte zu konsumieren. Aber das macht diesen halb-transparenten E-Tinten Zeitungsbildschirm nicht weniger cool.

Das Schlüsselwort ist natürlich Konzept. Flexible und faltbare Displays sind zwar nichts neues, noch sind es interaktive Inhalte oder elektronische Tinte. Nur hier werden diese Elemente zusammen gebracht in einem funktionsfähigen Paket, das vielleicht noch einiger Entwicklung bedarf. In der Zwischenzeit hier ein Ausblick darauf, wie es im Idealfall funktionieren könnte (ohne all die wackeligen Bilder). Mir gefällt es. Aber natürlich ist der Wirtschaftsteil der New York Times nicht halb so aufregend, wie Garden & Gun (US-Südstaatenmagazin) auf diesem geilen Teil aussieht. Dann sprechen wir weiter. [Brian Barrett/Elisabeth Karsten]

[Via Cargo Collective via Design Boom]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising