Schlüssel, die die Titanic hätten retten können

Wenn aktive Vulkane künftig Flugreisen weiter verhindern, dann werden Seereisen vielleicht wieder recht attraktiv. Diese Schlüssel wechselten bei einer Auktion für 90.000 britische Pfund (102.519 Euro) in England den Besitzer und haben eine dramtische Vorgeschichte.

Es sind die Schüssel zum Feldstecherschrank der Titanic. Die Schlüssel hatte der zweite Offizier David Blair, der aber letztlich nicht mitfuhr und vergessen hatte, seinem Ersatzmann die Schlüssel zu übergeben. Wie wir, dank James Cameron, alle wissen, kam keiner an die Ferngläser ran. So war der Eisberg nicht früh genug zu erkennen – und das Schiff mußte mit ihm kollidieren…

Man fragt sich natürlich, warum keiner den Schrank damals einfach aufgebrochen hat… Hier sind jedenfalls, die Schlüssel dazu – als klapperndes Mahnmal einer folgenschweren Nachlässigkeit. [Kat Hannaford/Elisabeth Karsten]

[Via Henry Aldridge via Gazette & Herald]

Tags :
  1. Warum den Schrank keiner aufgebrochen hat? Nehmt mal nen Feldstecher in einer mondlosen Nacht und ohne Lichtquelle mit in den Wald. Dann wisst Ihr, warum keiner nen Feldstecher so vermisst hat, um den Schrank aufzubrechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising