UMTS-Probleme des Nexus One interessieren Google nicht mehr

In Sachen UMTS-Probleme des Nexus One lässt Google die Katze aus dem Sack: "Wir untersuchen keine weiteren technischen Verbesserungen". Zu Deutsch: Lebt mit den Fehlern oder kauft ein anderes Gerät.

Klar gibt es einen Patch, aber der hat nicht wirklich viel gebracht. Und weitere Patches wird es nicht geben, wie Google-Mitarbeiter Ry Guy im Support-Forum angekündigt hat: „Hey, ich habe hier kürzlich Spekulationen darüber gesehen, dass es ein OTA zur Verbesserung der 3G-Konnektivität geben würde und will Euch da ein Update zu geben. Wir beobachten weiterhin das Feedback von Nexus-One-Besitzern in dieser Angelegenheit, untersuchen derzeit aber keine weiteren technischen Verbesserungen. Wenn Ihr weiterhin 3G-Probleme habt, dann empfehlen wir dass Ihr Euren Standort ändert oder die Ausrichtung des Telefons, denn beides kann in Gegenden mit schlechtem Empfang helfen.“

Ich finde dass das schon an Kundenverhöhnung grenzt. Google scheint es ziemlich egal zu sein, dass man mit so einer Aktion die Early Adopter verprellt. Die Konkurrenz von Apple, RIM, Microsoft und Palm wird’s freuen. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Google Support Forums, Engadget]

Tags :
  1. aja Google eben halt, nur Geld machen und mist abliefern. Das Nexus war eh nur ein Marketing Gag mehr, den alles was es konnte, konnte es nicht gut. Aber google Fans kauften es, und google lachte mal wieder.

    Google eben halt …

  2. Ach was bin ich froh, dass ich das iPhone nutze. Sicher gibt es da auch Dinge, die man lockern und anders machen könnte. Aber bei den ständigen Updates die kommen, kann man sich nicht beschweren, zumal immer wieder auf Kundenwünsche eingegangen wird. Da sollte sich google mal eine Scheibe davon abschneiden.

  3. Also eure Seite ist schon sehr Pro Apple.
    Wundert mich nicht, dass ihr versucht Konkurrenzangebote schlecht zu reden.
    Werdet ihr von Apple supportet?
    Macht nehmlich so den Anschein -.-

  4. Der Fakt ist lediglich das aktuell nicht an einem Update für einen Fehler(?) im 3G Modul des Handy gearbeitet wird den anscheinend nach nur ein Bruchteil der User hat.

    Von den tollen Apple Nachrichten die letzte Woche an die öffentlich gerieten wurde auf gizmodo nix erwähnt.

    -Apple verbietet Anwendung, mit der Kinder das Programmieren lernen
    -Steve Jobs empfiehlt Android
    -Pulitzer-Preis Gewinner aus dem Appstore verbannt
    -iAd Werbung im iPhone OS
    -iPad verkäufe verfehlen Erwartungen hart

  5. Es wäre hilfreich zu wissen, wie häufig dieser Fehler ist. Beschwert wird sich nähmlich immer. Vielleicht sind es auch nur ein paar Montagsgeräte.

    Ich will das Nexus One nicht schönreden, aber da nur Personen die ein Problem haben sich zu Wort melden und nicht die die zufrieden sind ist es schwer darauf zu schließen wie häufig und schwerwiegend das Problem wirklich ist.

    Ich persönlich bin Androidnutzer und werde es auch bleiben. Aber es ist leider wirklich so, dass Support nicht gerade groß geschrieben wird.
    Ich nutze das G1, bin also ein „Early Adopter“. Mein Dank dafür: Ich habe eine veraltete Androidversion und bekomme keine Updates. Der Interne Speicher des G1 sei zu klein. Dumm nur, dass diese technische Einschränkung erst jetzt bekannt gemacht wurde.

    Aber gut. Apple ist auch nicht besser. Ich erinnere da an die langfristigen Verträge und dann wird knapp später eine neue iPhoneversion auf den Markt geworden.
    Und wenn es einem den Akku sprengt gibts Schweigegeld und Knebelverträge:

    http://www.betanews.com/article/UK-family-Apple-offered-exploding-iPod-hush-money-in-exchange-for-refund/1249330890

  6. iPad Verkäufe verfehlen Erwartungen? So ein Quatsch. Bis jetzt wurden schon über 700000 verkauft. Allein am ersten Tag waren es mehr als 300000. Das hat nicht mal das iPhone geschafft. So sieht’s nämlich aus.

  7. >iPad Verkäufe verfehlen Erwartungen? So ein Quatsch. Bis jetzt wurden schon über 700000 verkauft. Allein am ersten Tag waren es mehr als 300000. Das hat nicht mal das iPhone geschafft. So sieht’s nämlich aus.<

    genau die kommen nichtmahl mim produzieren nach…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising