Switch ist ein frei konfigurierbares Schweizer Messer

Bei Schweizer Messern hat man nie das richtige dabei. Mal schleppt man viel zu viele Werkzeuge mit sich, ein andermal hat man deutlich zu wenige. Ein Problem, das mit dem Switch der Vergangenheit angehören könnte, denn dessen Werkzeug lässt sich nach Bedarf konfigurieren.

Mit dem Switch erwerbt Ihr eine Art Baukasten. Darin enthalten sind zwei Griffschalen und drei unterschiedlich lange Achsen (für 2 bis 6, 4 bis 10 und 7 bis 13 Werkzeuge), von denen Ihr jeweils eine zwischen die Schalen steckt. An der Achse befestigt wird das Werkzeug, das man je nach Anlass auswählt. Damit das Bestücken flott von der Hand geht hat der Hersteller einen Schnellverschluss integriert, der sich mit einer Münze öffnen bzw. schließen lässt.

Soviel zur Technik. Jetzt müssen nur noch sinnvolle Konfigurationen ersonnen werden. Für die nächste Party dürfen es zumindest Korkenzieher, Flaschenöffner und der ein Gigabyte große USB-Stick sein – falls dem Gastgeber noch ein paar wichtige Songs fehlen. Einen Zahnstocher vermissen wir in der Liste der 18 mitgelieferten Werkzeuge. Habt Ihr weitere Vorschläge? [Tim Kaufmann]

[Via Quirky]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising