Poseidon 37: Ein schwimmendes Kraftwerk auf hoher See

Das ist Poseidon 37. Ein schwimmendes Kraftwerk mit der Stabilität einer Bohrinsel und der Effizienz, bis zu 50 Gigawattstunden Wasser- und Windenergie in einem Jahr erzeugen zu können. Ich vermute, Poseidons Dreizack ist auf diesem Bild gerade unter Wasser.

Der Prototyp des Energieriesen wurde von der dänischen Firma Floating Power Plant gebaut und misst, bei einem Gewicht von bis zu 30.000 Tonnen stolze 230 Meter in der Länge. Groß und schwer genug also, um den wilden Wassermassen zu trotzen, die für die Energiegewinnung unabdingbar sind. Man geht davon aus, dass das Serienmodell entweder drei 1,5-2-Megawatt-Turbinen oder eine 5-Megawatt-Turbine fassen wird.

Der dänische Hersteller erwartet einen Energiepreis von 11 Cent pro Kilowattstunde, was nicht schlecht ist. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Strom zu 100% „grün“ ist. [Brian Barrett / Florian Zettel] [Green Tech Media via Inhabitat]

Tags :
  1. Richtig, Watt ist eine Einheit für Leistung. Das ist momentan. Wenn schon werden in einem Jahr eine gewisse Anzahl GigawattSTUNDEN oder eben Joule erzeugt. Beides Einheiten für Energie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising