Der Traumwürfel in Shanghai sieht noch besser aus als erwartet

Oftmals sehen neue Gebäude in den Planungen des Architekten viel besser aus als in der Realität. Beim in Shanghai errichteten Dream Pavillion ist das anders: Die ersten Bilder halten mehr, als die Planung versprach.

Die Fassade wird vollständig von LEDs bedeckt, wobei die aktuelle Ausleuchtung von den Menschen bestimmt wird, die sich im Gebäude aufhalten. Dirigieren lässt sich die Fassadenbeleuchtung beispielsweise durch Winken und Klatschen. Man könnte auch sagen: „Die Masse formt durch ihr Wirken ihre Umgebung“ und das auf das Funktionieren der Welt in ihrer Gesamtheit übertragen. Oder man freut sich einfach über die tollen Bilder. [Mark Wilson / Tim Kaufmann]

[Via Flickr, Inhabitat, designboom]

Tags :
  1. Gibt es kein Video von dem Gebäude? hab auch auf Youtube nichts gefunden. Ich mein wenn man Fotos machen kann, kann man doch auch einen 2 min clip drehen.

    Schade =(

    Ansonsten ein Tolles Projekt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising