Zum Abschied: Lego legt das Space Shuttle auf

Das Space Shuttle geht 2010 in Rente und passend zum Abschied gibt es von Lego ein ziemlich cooles Modell - inklusive Trägerrakete, Ladebucht und Lastarm, Satellit, Astronaut und Basisfahrzeug.

Das Modell beeindruckt mit Liebe zum Detail. Das Space Shuttle und die Raketen lassen sich vom Treibstofftank abkoppeln, die Ladebucht öffnen und auch der Lastarm lässt sich schwenken. Die Düsen am Heck des Shuttles sehen nett aus und das Fahrwerk kann man auch ausklappen. Auf der „Rollbahn“ zeigt das Shuttle natürlich auch das typische „Nase nach unten, Hintern in die Höhe“-Verhalten.

Bildergalerie

Im Video stellt Legos Kreativ-Direktor Simon Kent das neue alte Space Shuttle mit seinen verschiedenen Funktionen vor. Nebenbei erhaltet Ihr auch einen guten Eindruck von der Größe des Modells, das aus 1.204 Teilen besteht und es auf rund 25 cm Spannweite bringt. Der Preis liegt bei 100 US-Dollar. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Lego Shuttle

    Wie schon oben erwähnt, ist es nicht gerade das neueste, was Lego da anbietet. Und auf den Fotos sah es ja auch noch ganz toll aus. Aber als ich das Video gesehen habe, konnte ich mich vor lachen kaum halten. Es wäre ja auch zu schön um wahr zu sein, wenn Lego mal wirklich was herstellt, was auch eine gewisse Ähnlichkeit und Funktionalität hätte.

    Den „kleinen“ Sternzerstörer möchte ich hier nur mal als Beispiel erwähnen.

    Bei dem Space Shuttle Modell ist die Nase schon mal nicht gut gemacht worden. Aber davon mal ab, ist der absolute Höhepunkt, die hinteren Räder. Die schauen nämlich oben aus dem Flügel teilweise raus. Dafür soll man dann auch noch 100 $ bearappen. Ohne mich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising