New York wird aus 1000 Metern Höhe mit Lasern gescannt

Letzte Woche flog in den frühen Morgenstunden eine Crew in einer Shrike-Commander-Maschine über New York – ausgestattet mit einem Laser, um eine extrem detailreiche und akkurate 3D-Karte der Stadt zu erstellen.

Das Flugzeug scannte die Stadt – deren Gebäude, Straßen, Parks und frühmorgendlichen Passanten- mit Lidar-Technologie (Strafzettel wurden dabei nicht geschrieben). Die Karte, die die Stadt um die 450.000 Dollar kosten wird, wird zur Ausmachung von überschwemmungsanfälligen Gebieten und dem Finden von geeigneten Dächern zur Installation von Solarzellen genutzt werden. Die New York Times schreibt, dass das Projekt von offizieller Seite aus als eine Art Weiterentwicklung des Architekturmodells „The Panorama“ gesehen wird, das 1964 von Robert Moses erstellt wurde. [Kyle VanHemert / Florian Zettel] [NYTimes]

Tags :
  1. Damit ist gemeint das man Falschparker keinen Strafzettel geben wird, gegeben hat.
    Flugzeug -> Laser Scanner -> Falschparker -> kein Strafzettel

    Hab auch schon lustigere Zeilen hier gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising