Toyota-Maus muss regelmäßig zur Inspektion

In den USA bewirbt Toyota seinen Dreitürer IQ mit dem Slogan "Flink wie eine Maus". Passend dazu hat man jetzt einen Spot veröffentlicht, in dem der Kleine einen Mauszeiger steuert - in dem er wie eine Computer-Maus durch eine Halle wieselt.

Die Agentur, die hinter diesem Spot steht, will die Fahrzeugbewegungen mit einer Kamera verfolgt und durch eine Software ausgewertet haben, um das Ergebnis auf einen überdimensionalen Mauszeiger zu übertragen. Voller Stolz schreibt man dort: „Der Spot bedurfte einer großen Halle, einer Webcam, zweier Laptops, einer LED für das Fahrzeug und einer großen Projektionsfläche. Die Kamera verfolgte das Licht am Fahrzeug und übersetzte die Bewegungen in X-Y-Koordinaten. Der erste Laptop übermittelte diese Koordinaten 30 mal pro Sekunde an den zweiten Laptop, der den Mauszeiger entsprechend bewegte und projizierte.“

Im Spot klickt sich der IQ seine eigene Werbeanzeige zusammen. Mal abgesehen davon, dass mir auf dem Rücksitz bestimmt schlecht geworden wäre – scheinen Euch die Bewegungen des Fahrzeugs und des Mauszeigers auch nicht so richtig zusammen zu passen? Ob nun eine clevere Software auf Laptop 1 dahintersteckt oder Retusche nach Abschluss der Aufnahmen, für mich sieht das so aus, als hätte man einiges glatt gebügelt. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Ad News]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising