Japanische Wissenschaftler behaupten: Kapazität von DVDs könnte tausend Mal höher sein als die von Blu-rays

Während wir noch immer auf das offizielle Upgrade zur 128GB-Blu-ray warten, haben japanische Wissenschaftler nun einen Weg gefunden, die Kapazität von DVDs um ein tausendfaches zu erhöhen - einfach, indem eine Schicht Metall auf die Oberfläche aufgetragen wird.

Laut Shin-ichy Ohkoshi, Chemieprofessor an der Universität von Tokyo, überträgt eine Form von Titaniumoxid auf der DVD Strom, sobald sie unter Licht gehalten wird. Außerhalb des Lichts verwandelt es sich zurück in schwarzes Metall.

Dass die Idee den Markt erreicht, ist bisher eher unwahrscheinlich. Jedenfalls solange die BDA (Blu-ray Disc Association) die 128GB-Blu-ray nicht veröffentlicht. Beeindruckend ist die Vorstellung einer solchen DVD trotzdem.

Die Kapazität einer Blu-ray ist derzeit noch fünfmal so hoch wie die einer DVD (25GB pro einzelbeschichtete bzw. 50GB pro doppelbeschichtete Blu-ray verglichen mit 4.7GB pro einzelbeschichtete DVD bzw. 8.5GB pro doppelbeschichtete DVD). Allerdings gibt es trotz Millionen von neuen Blu-ray-Nutzern noch immer wesentlich mehr DVD-Anhänger, die nicht unbedingt ein Upgrade planen. [Kat Hannaford / Florian Zettel] [PhysOrg]

Tags :
  1. Ich persönlich hoffe ja, dass Datenträger im ‚CD‘ Format endlich mal zu Grabe getragen werden.
    Die Linsen sind immer sehr Staubanfällig und je neuer die Technologie ist (also je kleiner die Pits und Lands) desto schwieriger wird es natürlich auch für die Linse das zu lesen (wenn die Linse verunreinigt ist).
    Außerdem sind die Laufwerke vor allem bei Konsolen sehr anfällig und geben schon nach relativ kurzer Zeit den Geist auf.
    Und man muss immer aufpassen, dass die Discs nicht verkratzen…
    Man könnte z.b. vermehrt auf Flashspeicher setzen.

  2. Flashspeicher oder ähnliches wird auf kurz oder lang eh die Silberlinge ablösen,
    BluRay überspringe ich bewusst, lieber streame ich direkt von der HDD aus Onlinevideotheken.

  3. Die nicht unbedingt ein Upgrate Planen? Würde mich wundern wenn man diese Spezial DVD dann mit einem üblichen DVD Player abspielen könnte.
    Das war auch der Grund für den Flop der HD-DVD. Auch wenn sie nur 15GB im vergleich zu den 25GB der Bluray bot, hätte man sie in normalen DVDPlayern abspielen können (worauf man ja vom Namen her schliessen würde) wäre sie wohl heute der Verkaufsschlager

  4. Ich denke, dass diese DVDs sich schon in einem normalen DVD-Player abschpielen lassen denn:

    überträgt eine Form von Titaniumoxid auf der DVD Strom, sobald sie unter Licht gehalten wird. Außerhalb des Lichts verwandelt es sich zurück in schwarzes Metall

    Ist der Laser nicht auch ein Licht?

    Ansonsten würde diese Idee floppen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising