Konzeptuhr „Gridlock“ weniger kompliziert, als sie aussieht

Mit einem Look, der aussieht, als wäre er dem Star-Trek-Bordcomputer LCAR entsprungen, macht die Gridlock zunächst den Eindruck, als wäre es mehr oder weniger unmöglich die Zeit von ihr abzulesen. Allerdings ist das gar nicht so schwer, wenn man erstmal dahinter gekommen ist.

Das „Ziffernblatt“ ist in zwei Sektionen unterteilt: ein kreisförmiger Teil links und eine Tetris-mäßige Box auf der rechten Seite. Der Kreis zeigt die Stunden an und orientiert sich dabei an einer normalen Analog-Uhr. Die Box ist vertikal halbiert und zeigt die Minuten an. Verstanden? Hier noch einmal zu sehen:

Obwohl die Uhr bisher nur eine Idee ist, könnte sie bald Wirklichkeit werden. Immerhin haben die Leute von Tokyoflash die Angewohnheit derartige Spielereien in die Tat umzusetzen. [Jack Loftus / Florian Zettel] [Tokyoflash via DVICE]

Tags :
  1. kann mir jemand erklären warum es 9:35 ist ?? 35 ist ja klar erkennbar aber die 9 erschließt sich mir noch nicht … es sind 11 der 12 elemente beleuchtet

    na toll habs gecheckt .. stellt euch vor der es gäbe einen zeiger und er würde auf die nicht beleuchtete stelle zeigen^^

  2. Klasse Uhr! Würd ich ja sofort kaufen… :)

    @Kai3k : Würd ich garned mal machen, dadurch ist die nochmal besonders.. :) So rund (o eckig) is ja jede Uhr, aber dadurch, dass die Stunden links sind ist die nochmal anders..

  3. Tolle Idee!

    Wenn die Stundenanzeige noch den Rahmen der Minutenanzeige bilden würde, also zwei „Layer“, dann würde ich auch zugreifen.

  4. nein die sieht so gut aus wie sie ist,
    die 35 steht da einfach^^, es ist auf dert linken seite eine „3“ und daneben eine „5“, nur eben eckig

  5. Was für ein Unfug !
    die Nichtbeleuchtete Ziffer ist die Stunde…
    Anderst rum wäre es Energiesparender . Zur 35 (min) deck doch einfach mal die ersten 3 Zeichen und anschließend die letzten 3 Zeichen von dem (2x) 3 x 5 hohen Anzeigenblock ab, dann dürftest Du die 3 und die 5 schon etwas leichter erkennen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising