0888 888 888: Eine verflucht tödliche Nummer

Vladimir Grashnov starb an Krebs, wohlmöglich durch radioaktive Strahlung verursacht. Konstantin Dimitrov wurde ermordet - während er ein Date hatte. Konstantin Dishliev wurde während des Mittagessens niedergeschossen. Alle drei hatten die selbe Telefonnummer: 0888 888 888.

Grashnov war der CEO der Mobilfunkfirma, die die Nummer als erstes freigab. Dimitrov führte ein Drogenschmuggel-Imperium und Dishliev war Immobilienmakler, der nebenbei mit Kokainhandel im großen Stil Geld verdiente.

Es gibt keine Erklärung für den Zusammenhang zwischen der Nummer und den verfrühten und qualvollen Todesfällen der drei Männer. Aber für den Fall der Fälle und um weitere Kunden vor einem plötzlichen Ableben zu schützen, sperrte die bulgarische Firma Mobitel die Nummer nun endgültig. [Rosa Golijan / Florian Zettel] [Telegraph via Textually via Dvice via Geekosystem]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising