Acer zeigt Android-Tablet mit Tastatur

Eigentlich wollte Acer auf einer Veranstaltung seinen E-Book-Reader LumiRead vorstellen, doch viel interessanter war das ähnlich aussehende Android-Tablet, das Acer-CEO Gianfranco Lanci hervorzauberte.

Zwar verriet er kaum Details, doch spannend scheint das Gerät allemal. Denn Acer hat ihm eine Tastatur spendiert, ohne aber auf den typischen Touchscreen zu verzichten. So kann man das Tablet mit dem Finger bedienen, tut sich jedoch beim Tippen längerer Mails und anderer Texte leichter.

Leider soll das Android-Tablet erst im vierten Quartal 2010 auf den Markt kommen, womit die Zahl der Alternativen zum iPad in den nächsten Monaten überschaubar bleibt. Die Spezifikationen scheinen auch noch nicht festzustehen, denn dem Acer-Chef ließ sich nur entlocken, dass das Display 7 Zoll groß sein wird. Es sei eine Option, das Gerät über Mobilfunkanbieter zu verkaufen, sagte er. Das deutet zudem darauf hin, dass das Tablet über 3G ins Internet gelangt. [Daniel Dubsky]

[via Shufflegazine]

  1. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, welchen Sinn 7-Zoll-Geräte haben sollen. Zum entspannten Surfen/Arbeiten/Lesen sind sie auf Dauer zu klein, zur mobilen Nutzung für unterwegs deutlich zu groß. Ich bin sehr gespannt, ob sich solche Zwitter-Geräte durchsetzen werden.

  2. @L-Roy: Dem kann ich nur zustimmen.

    Aber bei den Netbooks war es ja auch ähnlich gewesen und jetzt hat jeder Hans Wurst so ein Gerät ;)

    Ich denke durch den ersten Schritt von Apple wird es wie beim Iphone laufen, jeder hat dann ein Ipad aber viele eine Alternative.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising