New Yorker Restaurant mit Social-Media-Speisekarte

Am 6. Juli wird in New York City ein Restaurant eröffnet, in dem Gäste ihre Speisen am iPad zusammenstellen und dann im Web abspeichern. Dort stehen sie auch anderen Gästen zur Auswahl bereit. Wahlweise kommt auch ein Kellner an den Tisch. Der Gourmettempel sieht ein bisschen aus wie ein Apple Store und serviert Burger.

Das Restaurant befindet sich zwischen der 40. Straße und der Madison Avenue in Manhattan. Die Kunden können ihre Bestellung nicht nur online aufgeben, sondern auch auf der Social-Networking-Site 4Food.com speichern. Wenn andere Gäste diese Kreation bestellen, erhalten diejenigen 25 Cent, die die Kreation eingestellt haben. Das Geld wird auf künftige Bestellungen angerechnet. Eine kluge Kundenbindungsidee.

Die Hamburger aus Biogemüse und -Fleisch besitzen ein Loch in der Mitte, in das die Füllung kommt. Kunden haben die Wahl aus über 40 Füllungen wie Salsa, Hummus und so weiter.
Und ja, im Restaurant gibt es WLAN. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via 4Food.com, Midtown Lunch, NY Eater, Gawker]

Tags :
  1. hm, alter hut. im s’baggers (www.sbaggers.de) kann man schon seit jahren per touchscreen am platz bestellen und das essen kommt per schienen zum tisch.
    ergo, mal wieder nur apple hype weil jemand das ganze mit dem ibrett kombiniert. laaaaaaaaaaaangweilig…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising