Die vereinigten Staaten der Supercomputer und der Rest der Welt

Ohne dass die geheimen Rechner mitgezählt wurden, ergibt sich ein ziemlich eindeutiger Stand im internationalen Wettbewerb "Welches Land hat die meisten Supercomputer". Die USA haben die eine Hälfte der Leistung, der Rest der Welt die andere.

In der grafisch recht nett gestalteten Karte repräsentiert jedes Kästchen einen Rechner, die Größe gibt dessen Leistung wieder. Bei der BBC findet Ihr das Original der auf der Internationalen Konferenz für Supercomputing in Hamburg veröffentlichten Übersicht. Dort könnt Ihr durch Darübergleiten mit dem Mauszeiger erfahren, welche Computer sich hinter den Kästchen verbergen und auch einige technische Details sehen.

Der schnellste Supercomputer ist derzeit Crays Jaguar in der Oak Ridge Leadership Computing Facility, einer Einrichtung des US-amerikanischen Energieministeriums. Mit dem im Supercomputer-Bereich üblichen Linpack-Benchmark wurde eine Leistung von 1,75 Petaflop/s gemessen. Deutlich dahinter liegt Chinas neuer Nebulae mit 1,271 Petaflop/s. Intels Core i7 980 XE kommt theoretisch auf maximal 107,55 Gigaflop/s. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

[Via Mashable, BBC]

Tags :
  1. Die frage ist halt ab wann zählt es als supercomputer? und wieviel musste man schönrechnen bis man alles genau als 4eck ausfüllen konnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising