Dieser Lexus-Sound zerschmettert Gläser

Das ist der Lexus LFA. Das Geräusch seines Auspuffs kann Champagner-Gläser zerschmettern.
Naja, zumindest wird das in diesem Video behauptet.

Wenn man also Gläser mit etwas anderem als furchtbarem Gesang zerstören will, braucht man lediglich einen 552 PS starken V10-Motor und die Macht der Werbung.[Rosa Golijan / Florian Zettel] [Lexus via Autoblog via Engadget]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Also, wenn ein Auto über Lautsprecher durch seinen Motorensound ein Sektglas zerstören kann, ist das ein Garant für Qualität…soso^^

  2. Gläser können meines Wissens nur zerstört werden, wenn exakt die gleiche Frequenz getroffen wird, die das Glas von sich gibt. Da jedes Glas eine andere Frequenz bräuchte, ist dass absoluter Quark. Und mit Bässen lässt sich ein Glass schon gar nicht zerstören.

  3. Also wenn man mal genau hinschaut, wird der Motorsound mit nem Mikro eingefangen und auf einen Hochton-Treiber geleitet. Wenn der Treiber laut genug ist und das Glas in Schwingung versetzt, geht jedes Glas kaputt. In Resonanz des Glases geht’s natürlich schneller.

  4. Warum sehen eigentlich alle Lexus‘ aus, wie nachgemacht? Mir würden da die Highclass-Limousinen einfallen, die aussehen wie die S-Klasse oder eben dieser Wagen hier, der aussieht wie ein Audi R8…

  5. Wie ein Audi R8? Also beim besten Willen, dem sieht er nun wirklich überhaupt nicht ähnlich. Wenn dann erinnern wohl die Proportionen an einen Aston Martin DB …, aber ansonsten finde ich den Wagen schon sehr gelungen…

  6. Wenn der Lexus-Sound ein Glas zerbrechen kann, warum haben die Glas nicht einfach hinter das Auto gestellt? Wenn sie erst den Ton verstärken müssen, dann kann auch ein Trabant oder Golf das Glas zerstören.

  7. Geil, kaum runter vom Beschleunigungsstreifen hat man keine Scheiben mehr und statt ‚ner Bierkiste nur noch Splitter und Suppe im Kofferraum, das Auto will ich auch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising