iMovie fürs iPhone ist im Anmarsch

Neben der Fähigkeit HD-Videos aufzuzeichnen, wird das iPhone 4 außerdem über das passende Bearbeitungsprogramm verfügen: iMovie for iPhone.

Natürlich handelt es sich, wie auf einem Telefon nicht anders zu erwarten, um sehr simple Bearbeitungsmöglichkeiten. Aber das Kombinieren verschiedener Clips und das Hinzufügen von Musik, Fotos, Texten, Übergängen und einfachen Effekten ist möglich. Die Effekte kennt man bereits von der Desktop-Version von iMovie.

Videoexport ist in 360p, 540p und 720p möglich. Die App wird 4,99 Dollar kosten. [Adam Frucci / Florian Zettel][Ars Technica]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising