So sehen iPhone-4-Fotos aus – unter optimalen Bedingungen

Dieses Bild wurde mit der Kamera des neuen iPhone 4 aufgenommen. Für die Bildqualität sorgt der backlit sensor. Wenn ihr auf das Bild klickt, könnt ihr es euch in voller Auflösung ansehen. Das Foto wurde nicht bearbeitet.

Alles ist auf automatisch gesetzt. Hier sind die EXIF-Daten:

Aperture: 2.97
Color space: Uncalibrated
Date and time: 2010/05/07 15:14
Exposure: Auto exposure
Exposure time: 1/887
Flash: Flash did not fire, auto mode
FNumber: 2.8
Focal length: 3.85
ISO speed rating: 80
Metering mode: Spot
Sharpness: Hard
White balance: Auto

Wir können sagen, dass die Bildqualität unter optimalem Sonnenlicht sehr gut. Die Bildverarbeitung neigt jedoch dazu das Motiv etwas überzubelichten – was nicht unbedingt schlecht sein muss. Nikon macht mit ihren Kameras oft das Gleiche.

Ihr solltet jedoch bedenken, dass dieses Bild noch nicht Apples Behauptungen untermauert: Der Apfelhändler behauptet, dass die Fotos dank besserer ISO-Performance jetzt auch bei schwachem Licht gut aussehen. Wir warten ab, trinken Tee und sind schlauer, sobald wir das Gerät getestet haben – ihr werdet es natürlich auch sofort erfahren. [Maxim Roubintchik] [Apple, Danke an Angel Jiménez!]

Tags :
  1. Interressant wär wirklich zu sehen wie es nun in der dunkelheit filmaufnahmen ( video ) und fotos macht.
    in welcher qualität und helligkeit diese zu sehen sind oder immer noch abschreckend sich auswirken

  2. „Die Bildverarbeitung neigt jedoch dazu das Motiv etwas überzubelichten – was nicht unbedingt schlecht sein muss. Nikon macht mit ihren Kameras oft das Gleiche.“

    Ob Nikon das mit seinen Kameras macht oder nicht, kann ich nicht beurteilen (Canon-User;)). Aber eine Überbelichtung ist tendenziell immer schlecht. Denn ausgefressene Bereiche entstehen viel schneller als abgesoffene Bereiche bei einer Unterbelichtung. Die lässt sich durch EBV viel einfacher korrigieren.

        1. Quatsch kein Blech! Das ist einfach nur ein Wasserzeichen was wohl automatisch beim einfügen in die Grafik eingefügt wird. Was der Verfasser des Artikels sagen wollte ist dass das Bild an sich nicht bearbeitet bzw. aufbereitet wurde. Kann sich doch jeder denken oder?

  3. Kommentar: {
    AEAdjustedMinWeight = 0;
    AEAverage = 172;
    AECenterMean = 0;
    AELimitsReached = 0;
    AEMatrix = ;
    AEOverallAverageLuma = 0;
    AEPatternMean = 0;
    AEPatternScene = 0;
    AEStable = 1;
    AFStable = 1;
    AFStatus = 4;
    AGC = 256;
    AWBBGain = 156;
    AWBGGain = 72;
    AWBRGain = 214;
    AWBStable = 1;
    AccelerometerDeltas = „(0.0050 0.0099 0.0081) @ 0.0200“;
    ActualNormalizedTorchBrightness = 0;
    AddDebugInfoToUserComments = 1;
    ApertureValue = 3;
    BrightnessValue = „8.686077548044915“;
    Build = „4.0 (8A265)“;
    CurrentFocusPosition = 81;
    DesiredNormalizedTorchBrightness = 0;
    ExposureBias = 0;
    ExposureTime = „0.001127135328626827“;
    Fnumber = „2.8“;
    FocalLength = „3.85“;
    FocusBand = „64.05 in [44.53, 99.14]“;
    FocusMode = 0;
    FocusPeakSumArray = (
    142531,
    148058,
    150836,
    154036,
    322446
    );
    FocusScan = „(0,28.25) (29,33.09) (56,51.18) (81,64.38) (105,59.58) (127,45.41) 0.5s ago“;
    FocusScoresArray = (
    4848225,
    4985605,
    5146195,
    5307134,
    12273758
    );
    FocusWindow = (
    598,
    157,
    187,
    250
    );
    FullyExposed = 1;
    GlobalShutterFlag = 0;
    HistogramBinMode = 2;
    HistogramImageDataType = 1;
    ISOSpeedRating = 77;
    LEDMode = 0;
    NoiseReduction = „S:4 C:8 Y:0“;
    NormalizedSNR = „35.3“;
    OneFrameAEMode = 0;
    Orientation = 1;
    OverflowOccurred = 0;
    PowerBlur = 1;
    PreviousFocusBand = „55.01 in [24.25, 42.02]“;
    PreviousFocusScan = „(0,22.26) (29,20.53) (56,26.78) (81,30.71) (105,27.32) (127,20.47) 2.1s ago“;
    RollingShutterSkew = 64445;
    SNR = „35.31790907617881“;
    SensorID = 22097;
    Sharpness = 21;
    ShutterSpeedValue = „9.793123542694278“;
    TimeMachine = 1;
    ToneMapping = „black:0.00000 scale:1.003 s0:0.491 s1:0.393 (0.20 0.51 0.29) saturation:1.05 warm:0.13“;
    WYSIWYG = 1;
    WaitForAF = 1;
    WaitForAFSkipCount = 0;
    ispDGain = 273;
    sensorDGain = 256;
    „{Exif}“ = {
    ApertureValue = „2.970853654340484“;
    ColorSpace = 1;
    DateTimeDigitized = „2010:05:07 15:14:14“;
    DateTimeOriginal = „2010:05:07 15:14:14“;
    ExposureMode = 0;
    ExposureProgram = 2;
    ExposureTime = „0.00112739571589628“;
    FNumber = „2.8“;
    Flash = 24;
    FocalLength = „3.85“;
    ISOSpeedRatings = (
    80
    );
    MeteringMode = 3;
    PixelXDimension = 2592;
    PixelYDimension = 1936;
    SceneType = 1;
    SensingMethod = 2;
    Sharpness = 2;
    ShutterSpeedValue = „9.793123542694278“;
    SubjectArea = (
    1792,
    545,
    484,
    484
    );
    WhiteBalance = 0;
    };
    „{TIFF}“ = {
    DateTime = „2010:05:07 15:14:14“;
    ImageDescription = „Back Camera“;
    Make = Apple;
    Model = iPhone;
    Software = „4.0“;
    XResolution = 72;
    YResolution = 72;
    };
    }

  4. Naja.. also für optimale Bedingungen rauscht das Bild aber wie irre (vor allem im Bereich des Himmels links oben) – das bekommt ein N95 mit Zeiss Objektiv aber doch deutlich besser hin.

  5. Also ich hab letzte Nacht mein Auto im Dunkeln fotografiert,…
    Dabei isses egal ob mit oder ohne Blitz, die Scheinwerfer vom Fahrzeug spiegeln im Bild, eventuell liegt das an der glasabfeckung der Cam. Sehr schade, am 3G waren die Bilder was reflektionen angeht wesentlich besser :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising