Kurztest: Playstation 3 3D – recht ansehnlich

Die 3D-Funktion der PS3, die jetzt jeder per Softwareupdate herunterladen kann, ist eigentlich recht ansehnlich. Wir haben es nicht nur live auf einem riesigen Projektor gesehen, sondern auch auf einem kleineren HDTV direkt vor uns - hier unser Eindruck.

Erstens: Ihr braucht immernoch einen Fernseher mit 3D-Funktion, um diese Games spielen zu können. Selbst wenn die PS3 3D-Output bietet.

Killzone 3, der größte 3D-Hit im nächsten Jahr, sah erstaunlich aus. Die Kugeln, Funken, Bruchstücke und Gegner waren alle auf verschiedenen Tiefeebenen in 3D. Der Effekt war eine Ergänzung, nicht einfach nur platt. Allerdings verstärkt der 3D-Effekt die Übelkeit, die manche Leute bei First-Person-Shootern kriegen.

PS3_3D_Kurztest

Autorennspiele waren etwas anders. Wenn man seinen Wagen vor der Schnauze hat, wie in Motorstorm, sieht 3D sehr gut aus. Wenn das nicht der Fall ist, wie in einem Rennspiel in Egoperspektive, wo man keinen Haltepunkt hat, war 3D weniger ausgeprägt. Aber in Motorstorm war der 3D-Effekt wieder eine willkommene Erweiterung.

Andere Spiele wie Super Stardust HD sahen mit der Brille recht gut aus. Allerdings werden die Augen davon deutlich schneller müde als von 2D.

Das größte Problem ist, dass man überhaupt eine 3D-Brille tragen muss. Es ist nicht wirklich bequem für Menschen, die eine Brille tragen und ziemlich ermüdend, wenn man die ganze Zeit etwas schweres in seinem Gesicht hängen hat. Einen 2-Stunden-Film anzusehen ist bereits eine Geduldsprobe, aber versuch mal ein Spiel sechs Stunden und mehr zu spielen – in 3D.

Bildergalerie

Außerdem können andere Leute nicht mehr einfach bei dir zuschauen, solange sie selbst keine Brillen haben. Nimm die Brille ab und das Bild wirkt als würdest du betrunken im Nebel schielen.

Aber ja, die PS3 beherrscht 3D. Es ist nun an den Spieleentwicklern zu entscheiden wie sie diese Funktion implementieren wollen und versuchen den Spagat zwischen hilfreich und super lästig zu machen. Hoffen wir, dass sie es hinkriegen. [Jason Chen/Maxim Roubintchik]

Tags :
  1. Wer jammert, dass es ihn stören würde, 6 Stunden eine 3 D Brille zu tragen sollte sich vielleicht mal überlegen, ein Leben zu suchen. Wer 6 Stunden am Stück nix besseres zu tun hat als vor einer Konsole zu sitzen hat meines erachtens ein gewaltiges Problem…

  2. @Flutschi:
    TOTALER BULLSHIT!

    denk ma an so ne situation:
    1. es regnet draussen
    2. alle andern sind irgendwo am arsch der welt
    3. du hast ultra langeweile
    4. du haust FF XIII oder vllt FFVII remake oder sonst irgend n storylastiges spiel inne konsole
    5. du setzt die 3d brille auf
    6. du lässt dich auf die story, die farbenpracht und die atmosphäre des spiels ein…
    mal sehn wie lange du dann zockst…

    noch ne frage: haben leute die ein buch am stück durchlesen auch n gewaltiges problem?
    oder leute die den ganzen tag sport machen?
    oder n pärchen das ihre zeit mit bumsen verbringt.

    richte nicht über andere wenn du keinen schimmer hast…

  3. Wer mit gerademal 6 Stunden vor der Konsole sitzen ein Problem hat und trotzdem Gizmodo liest (und kommentiert) hat ein gewaltiges Problem

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising