Was genau ist Nintendos 3DS?

Die Nintendo 3DS. Ist es eine DS, aber halt mit 3D? Oder ist es ein ganz neues Gerät? Was genau steckt dahinter? Fragen über Fragen, die wir Euch hier beantworten.

Die Nintendo 3DS ist eine portable Spielekonsole …

In einer Zeit multifunktionaler Smartphones bietet die 3DS genau eins: Spiele. Insofern ist sie genau das, was Ihr von Nintendo gewohnt seid, eine Spielekonsole für die Hosentasche.

… mit einem breiten, 3,5 Zoll großen 3D-Display oben …

Neu ist das 3,5 Zoll große 3D-Display, das jetzt im Breitbildformat von 16:9 daherkommt. Wir glauben, dass dieses Display von Sharp gefertigt wird. Und macht Euch keinen Kopf – Ihr müsst in der S-Bahn keine Brille aufsetzen, um 3D zu sehen. Die 3DS nutzt eine als Parallaxenverschiebung bekannte Technik, bei der zwei übereinandergelegte Bilder den räumlichen Eindruck herstellen.

… und einem 3D-Schieberegler …

Über einen Schieberegler könnt Ihr festlegen, wie intensiv der 3D-Effekt ausfallen soll. Die Einstellung ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern auch der Entfernung des Betrachters zum Display.

… und einem 2D-Touchscreen …

Wie die DS, so hat auch die 3DS unten einen Touchscreen, der mit einem Stift bedient wird.

… und mehr Bumms unter der Haube …

Noch ist nicht raus, wieviel mehr Power die 3DS hat, aber mit ziemlicher Sicherheit wird sie grafisch mehr bieten. Auf den ersten Blick befindet sich das Demo-Video „Kid Icarus Uprising“ auf dem Niveau der Wii. Also definitiv besser als die 3DS, aber nicht auf dem Level der PSP.

… mit zusätzlichen Steuerungsmöglichkeiten …

Zusätzlich zum Bewegungssensor gibt es ein Gyroskop, einen berührungsempfindlichen Schieberegler und einen analogen Stick.

… sauber integriertem WLAN …

Die 3DS bietet nur WLAN, kein 3G- oder 4G-Modem. Aber die WLAN-Verbindung läuft sauber im Hintergrund, lädt Daten herunter und cached sie für später. So könnt Ihr auch unterwegs neue Level und Charaktäre freischalten, ohne dass dafür eine Onlineverbindung notwendig ist.

… und zwei (oder drei) Kameras …

Die 3DS hat eine nach Vorne zeigende Kamera, so wie die DSi. Aber sie hat auch eine stereoskopische 3D-Kamera auf der Rückseite, deren Auflösung wir allerdings noch nicht kennen.

… Kompatibilität zu alten Spielen …

Die 3DS ist vollständig abwärtskompatibel zur DS/DSi.

… mit einigen angekündigten Spielen …

Nintendos Kid Icarus und Nintendogs wurden beide für die 3DS angekündigt. Außerdem wird es Titel von einigen anderen wichtigen Publishern geben, darunter EA (Sport), Square Enix (Kingdom Hearts), Capcop (Resident Evil), Ubisoft (Assassin’s Creed) und Konami (Metal Gear Solid). Aber fürs erste können wir die 3DS nur anhand von Kid Icarus beurteilen.

… die man selbst spielen muss, um sie beurteilen zu können …

So wie man die Wii erst versteht, wenn man selbst mit ihr gespielt hat, so kann man auch die 3DS erst beurteilen, wenn man sie selbst in der Hand hatte.

Bildergalerie

Nintendo hat bisher keinen Verkaufsstart für die 3DS angekündigt. Wir glauben aber nicht, dass das Gerät noch dieses Jahr erhältlich sein wird. Den Preis schätzen wir auf irgendwo im Bereich von 200 bis 250 Euro. [Tim Kaufmann]

Tags :
  1. Also ich bin mal gespannt. Die einzige Befürchtung, die ich habe, ist, dass nun reihenweise und halbherzig 3-D-Shooter zu ungunsten wirklich innovativer Spielkonzepte auf den DS portiert werden und der DS dann noch mehr mit der PSP konkurrieren muss, die ihm in puncto Grafikleistung überlegen ist, aber kaum interessante Spiele bietet. Ein Bewegungssensor zur Spielsteuerung war allerdings längst überfällig.

  2. wieso eigentlich „die 3ds“?

    ds heisst „double screen“, und man sagt ja, wenn überhaupt, „der screen“ und nicht „die screen“. ergo muss es „der 3ds“ bzw „der ds“ sein :P

    egal, nintendo siegt!

  3. Mehr Power als die Wii, aber weniger als die PSP? In welcher Welt lebt ihr denn? Erstens: Wii > Gamecube > PS2 > PSP. Zweitens: Wenn jemand die Bilder (und Interviews) zu diversen Spielen wie Metal Gear Solid und Resident Evil sieht, dann erkennt man deutlich mehr Polygone an den Leuten und hier und da bessere Texturen als es auf der PSP möglich wäre. Da ist scheinbar nicht viel mehr Power dahinter, aber genug auf jeden Fall.

    1. Der Satz im Artikel sollte wohl eher lauten: „Also definitiv besser als die DS, aber nicht auf dem Level der PSP.“

      Auf Wii-Niveau ist das Kid-Icarus-Filmchen aber wirklich nicht; das ist maximal Gamecube-Niveau.

  4. Also ich finde mit dem Nintendo 3DS liefert eindeutig Nintendo das bessere Gesamtpaket. Dafür finde ich Sony im Highend Segment mit der Playstation 3 wesendlich besser. Ist aber wohl geschmackssache.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising