Jeder Roboterjunge verdient einen menschenzerstörenden Spielkameraden

Da sind sie und warten nur darauf, zum Spielen aus ihrer Packung geholt zu werden – die äußere Schale und der innere Kern eines ca. 1 Meter großen Roboters. Sowas wird 2030 wohl jedes brave Vorstadtroboterkind unter dem Weihnachtsbaum liegen haben.

Der menschlich anmutende kleine Bot ist eine Kreation von Frackenpohl Poulheim, einer Produktdesign-Schmiede aus Köln, deren Anliegen es war, eine Art modulares Roboterdesign zu erschaffen. Das bedeutet schlicht und ergreifend: Wenn wir den Dingern während der Roboter-Revolution 2022 den Kopf abreißen, werden sie ihn sich selbst wieder anschrauben können. [Kyle VanHemert / Florian Zettel] [Design Boom]

Tags :
    1. ja mit roboterkindern sind roboterkinder gemeint.
      ich denke das ist nur spaß weil es ist sinnlos eine roboterhülle zu designen obwohl es noch einige zeit dauert bis ausgereifte roboter gibt.

      1. Ok, ich war nur verwundert wegen dem letzen Bild wo der Typ irgendwas in der Hand hat. Dachte da ist wirklich irgendwas dran das das Teil irgendwas besonderes kann. ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising