Wie es ist ein Apple-Produkt zu besitzen

Ich persönlich besitze kein einziges Apple-Produkt – auf Grund von persönlichen Vorlieben. Falls es euch ähnlich geht und ihr euch fragt, wie es ist ein Apple-Produkt zu besitzen, dann gibt euch dieser sehr unterhaltsame Comic eine Antwort darauf.

Liebe, Hass, blindes Vertrauen zu Papa Steve, wieder Liebe und ein gewisser Fanatismus. Ein bisschen von allem findet sich darin und irgendwie auch ein Stückchen Wahrheit.

Viel Spaß beim Lesen. [Maxim Roubintchik]

Bildergalerie

Wir haben den Comic mit freundlicher Erlaubnis von Matthew Inman aka »The Oatmeal«, ein ehemaliger Webdesigner und jetzt Comic-Zeichner, veröffentlicht. Ihr findet seine Arbeiten bei The Oatmeal.

Tags :
  1. Naja ein kleines Stückchen Wahrheit, das ist nur der Fanatismus, das Apple oft Produkte released eher nicht, in einem 1 Jahres cycle ist das nicht gerade oft, wenn man bedenkt wie oft HTC oder andere neue Geräte releasen, da müsste man sich ja fast jeden Monat neues kaufen, wenn man so fanatisch wäre.

    1. Bei HTC und Co spielt aber im Vgl zu Apple der Fanatismus keine Rolle. Da geht es rein um technische Daten und sonst nichts und nicht darum ein zB ein HTC Handy zu kaufen. Das ist nun mal der Unterschied

  2. Also wenn ich mir vorstelle mit nem iPhone 3GS rumzulaufen und sehe wie alle ihr neues iPhone 4 haben kann ich schon verstehen das man gefrustet ist.Ich selber hab n Desire und wnen ich mir das evo anschau denk ich mir mehr als display is da auch nicht anders und freu mich über ne lange Akkulaufzeit.
    wenn man irgendein gutes smartfone hat steht man nicht so unter druck wie bei Aplle immer das neueste haben zu müssen und was kann das neue iPhone denn?
    ich aknn auf n desire nochnichtmal pixel erkennen das es stören würde und 0.2zoll mehr ist mir lieber als n paar pixel mehr(und ist sogar bezahlbar)

    das einzige was ich von apple hab ist n iPod nano 3g und das reicht mir(mit sharepod statt itunes)

    grüße von mir=)

  3. Cooler Story, aber jeder Apple Junger weiss meistens wann eine Upgrate rauskommt oder vermutet es. Und mit dem Iphone 4 heißt es ja nicht, dass das trotzdem sehr gute 3GS schlechter wird. Im Gegenteil das 3GS wird zu dem besten Smartphone Preis/Leistungsverhältnis da iOS4 problemlos funtioniert. Das es bei dem 3G nicht mehr ganz unterstützt wird, ist verständlich, immerhin 2 Jahre alt.

    Das Iphone ist und bleibt nunmal das geilste Teil dieser Erde. Es geil sowas zu besitzen. Ich habe eine jetzt eine Vertragsverlängerung und das Iphone 4 schon vorbestellt.

  4. entschuldigt meine Fehler, aber es ist 4:52 und ganz nüchter bin ich auch nicht mehr, Mein App aus meinem Iphone berechnet gerade meine Promille…. :-))

  5. ich hab mir ein MacBook gekauft (Unibody). Zwei Monate später kam ein MacBook Pro für weniger Geld mit mehr CPU. Das fand ich nicht so toll. Aber wenn ich überlege was gewesen wäre wenn ich mir ein anderes Notebook geholt hätte… Ich würde es mit jedem anderen vergleichen (Herstellerunabhängig) und es wäre schlimmer. Überall kommt was neues raus…. Aber mit nem 1300 EUR Asus Notebokk war ich früher nicht mal direkt nach dem Kauf zufrieden. Mein MacBook dagegen war (auch wenn es neuere Modelle geben mag) die bessere Entscheidung.

  6. @ajmbarros

    Vergessen sollte man auch nicht, dass Applegeräte (auch wenn Sie teurer sind) einen sehr guten Wiederverkaufswert haben. Für welchen PC, der dem Standart entsprochen hat und 2003 im November vorgestellt wurde, bekommt man denn jetzt noch ca. 275 €. Das kannste abhaken.

    Das sollten die ganzen Apple Kritiker auch mal bedenken. Wo es immer heißt: ein Mac ist zu teuer, kann das nicht, kann jenes nicht usw. Die meisten haben wenn überhaupt mal im Mediamarkt oder sonstwo rumgespielt…

    Nehmt mal so ein Ding für 2 Wochen und nutzt es intensiv. Ihr werdet es lieben.

    Aber Achtung Windows User: Ein Mac arbeitet einfacher, also aufhören um Ecken zu denken, bzw. einfach mal den Mac machen lassen…

  7. Da fällt mir doch folgendes ein:
    The hardest thing about using apple? is to tell your parents that you are gay. Musst ich mal loswerden.

  8. SO wie in dem Comic soll es allen Apple-Freaks gehen ;) Nicht denen, die einfach nur einen simplen „PC“ wollen, sondern denen, die ALLES für diese arrogante Firma machen würden und jeden Furz aus Stevies Kimme saugen und sich am furchtbaren Gestank erfreuen :)

  9. ähmmmm…. Ich bin zwar 13, aber wieso sollte man pleite werden und seine familie/haus verkaufen dass man ein neues iPad bekommt??? Ich kann diesen Comic nicht nachvollziehen – Er ist weder lustig, noch ist da wahrheit drin. Also ich werde mir ein ipad kaufen, dann werde ich es kurz bevor das neue iPad kommt verkaufen, dann kauf ich mir das neue und der Zyklus geht immer weiter.. wo sollte ich bitteschön da verlust machen???

    tzzzz… Appleprodukte verkaufen sich so gut.. man kann es sogar kurz vor der WWDC für den neuen Verkaufspreis verkaufen und es kauft jemand..

  10. Wenn der Neid der Besitzlosen die Apple-Hateboys zu Kreativität inspiriert, wie hier offenbar geschehen, ist das doch eine tolle Sache. Jetzt muß der arme Tropf nur noch Zeichnen lernen.

  11. Ob man es glaubt oder nicht, dieser sehr gut gelungene Comic, wie ich finde reflektiert das wirkliche Leben (wenn auch sehr übertrieben – das haben Karrikaturen schließlich so an sich). Anstatt vernünftiger Kritik liest man hier Pseudo-Apple-Bashing und das die für den Apple-Fan einzig wahre Ausrede, verschnürt mit sinnfreien Argumenten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising