Test: Citymaps2go – Stadtplan on Demand

Statt den X-ten Routenplaner fürs iPhone umzusetzen, konzentriert sich Citymaps2go ganz auf Stadtpläne von Metropolen und Kleinstädten auf der ganzen Welt. Ortskundig wie sie ist, streicht die App die jeweiligen Sehenswürdigkeiten heraus – vom Museum bis zur Dönerbude.

Die App zeigt passend zu einem Kartenausschnitt auf einen Tipp auf POI den Standort der nächsten Touristen-Information, Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten und Museen an, aber auch ganz praktische Dinge des Alltags, beispielsweise Geldautomaten, Autovermietungen, Hotels, Restaurants und Shops aller Art an. Die Anlaufpunkte sind gut sortiert und filtern sich deshalb leicht über ein paar Navigationsebenen heraus. Nützlich: Man kann eigene Pins auf der Karte setzen und abspeichern.

Unterwegs mal schnell in den Stadtplan schauen, wird allerdings schwierig, wenn man vorher nicht dran gedacht hat, sich die Karte der jeweiligen Stadt aufs iPhone zu spielen. Denn Karten gibt’s zwar für jede mittle Kreisstadt, aber eben nur on demand, so dass man rechtzeitig dran denken muss. Eine Karte für Hamburg ist beispielsweise 42,8 MByte groß, München macht 45,2 MByte und Dortmund wiegt stramme 67 MByte. Da streikt die 3G-Verbindung, die App verlangt hier ausdrücklich nach einer WLAN-Verbindung.

Die App kann auf den Kompass des iPhones zugreifen, kann die Karte aber nicht jeweils in Nord-Ausrichtung drehen. Stattdessen wird beim Tippen auf den eigenen Standort ein Kompass über die Karte gelegt.

Bildergalerie

Fazit
Für 1,59 kann man wirklich nicht meckern. Denn alle Stadtpläne kann man sich kostenlos nach Bedarf herunterladen. Die POI-Filter finden Touristisches, Kulinarisches und Nützliches für alle Tage. [Jacqueline Pohl] [Im App-Store kaufen]

1100 kostenlose Karten zum Download

Stadtpläne mit Points of Interest

einzelne Karten schonen den Speicherplatz

Karten unterwegs nachladen nur über WLAN

Karte dreht nicht in Nordausrichtung

Tags :
  1. Habe es auf meinen iPod Touch 2G (8GB) und bin mal von der Arbeit nach Hause gegangen und das App an. Mir ist aufgefallen das es die Position über die vorhandenen Wlan-Netzwerke anzeigt aber in einer Großstadt mal schon nicht mehr die informationen verarbeiten kann.(Ich wohne auf dem Dorf)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising