Die Mixtape-Uhr hat mehr Seele als jeder, der nach 1985 geboren wurde

Wenn ich daran denke, wie viele unserer Leser nie einem Mädchen den Hof machen werden, in dem sie ihm ein Mixtape aufnehmen, dann macht mich das mächtig traurig. Und nein - Playlists sind nicht das selbe.

Die Mixtape-Armbanduhr von EOS ersetzt das übliche Ziffernblatt durch eine kleine Musikkassette aus anodisiertem, rostfreiem Stahl. Darin stecken zwei kleine Zählscheiben, eine für die Stunde und eine für die Minuten.

Kitschig? Natürlich. Aber mit ein wenig Journey darauf liegt man doch goldrichtig. Zufälligerweise gibt es die Uhr auch in Gold und in Blau. Jedes Modell kostet 135 US-Dollar. [Mark Wilson / Tim Kaufmann]

[Via ShopAdorn, TheAwesomer, Albotas, OhGizmo!]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising