Erstes HTC mit Windows Phone 7 gesichtet?

500x_htcmozart

Der australische Mobilfunk-Anbieter Telstra hat Dokumente rausgegeben, die ein "Mozart" genanntes Smartphone von HTC preisen, auf dem Microsofts Windows Phone 7 läuft. Das Bild sieht zwar ziemlich nach Photoshop aus, aber die Unterlagen sind echt. Was steckt dahinter?

Wenn man genau hinsieht, dann guckt hinter der Windows-Phone-7-Oberfläche ein Stückchen Android hervor und überhaupt sieht das Mozart sehr nach HTC aus. Insofern könnte es sich einfach um einen Platzhalter handeln, den ein Telstra-Mitarbeiter für seine Unterlagen auf die Schnelle in Photoshop zusammengekloppt hat. Andererseits hat HTC schon in der Vergangenheit das selbe Gehäusedesign recyclet. Warum also nicht das Desire nehmen, Windows Phone 7 darauf installieren und es als Mozart verkaufen?

Die Echtheit der Unterlagen wurde vom Hacker Conflipper bestätigt. Der musste seine Website kürzlich nach einem Rechtsstreit mit HTC vom Netz nehmen, gab in einem Forum aber von sich, dass es sich beim Mozart um ein real existierendes Gerät handele. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via XDA-Developers, PocketNow, WMPowerUser, GadgetVenue]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising