Nintendo 3DS mit 3D-Videochat?

Es gibt viele Videochat-Formate. Apples FaceTime, Microsofts Videokinect, Skype und natürlich vieles mehr. Laut Nintendos Präsident könnte demnächst auch die 3DS einen eigenen Standard erhalten.

In einem Gespräch mit dem Forbes-Magazin hat Satoru Iwata verraten, dass eine ganze Reihe von Dingen mit der 3DS möglich sind. Dazu zählt auch Videotelefonie in 3D.

Er hat es allerdings nicht bestätigt, dass dieses Feature bereits zur Einführung der neuen Konsole im März nächsten Jahres verfügbar sein soll. Videotelefonie könnte aber der nächste große Hype werden und auch Nintendo spielt garantiert mit dem Gedanken ein entsprechendes Produkt auf den Markt zu werfen.

Allerdings wird man wohl nur mit 3DS-Usern in 3D chatten können. Die anderen Anwender haben einfach keine entsprechenden Kameras und Endgeräte. Wir bleibern jedenfalls am Ball. Weitere Infos folgen! [Maxim Roubintchik]

[via Forbes, Kotaku]

Tags :
  1. Die zwei Kameras, die man logischerweise für 3D-Aufnahmen benötigen würde, befinden sich auf der Rückseite des 3D-fährigen Displays – wie soll denn damit 3D-Videotelefonie klappen? Handheld mit der Displayrückseite zu mir gewandt auf den Tisch stellen und das Display mit einem Rasierspiegel spiegeln, damit ich meinen Gesprächspartner sehen kann?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising