Erster Eindruck: Motorola Droid X – Subtil war gestern

Das Droid X ist echt! Es ist echter als echt. Es ist riesig. Gigantisch, um genau zu sein. 4,3-Zoll-Bildschirm, alle Stärken des Milestone und keine seiner Schwächen. Schnell, groß und mächtig. So muss ein Smartphone sein!

Das hier ist ein wirklich merkwürdiges Handy. Merkwürdig auf eine völlig verrückte Art und Weise. Die untere Hälfte ist wahnsinnig schlank und nach oben hin wird es immer dicker. Gekrönt wird dieses Phänomen von dem fetten Kopf. Das ist aber nicht weiter schlimm und sogar recht angenehm, da man was zum Festhalten hat und das Smartphone so schneller aus der Tasche ziehen kann. So ist das Droid X zwar größer als das Evo, fühlt sich aber kleiner an. Auch ist der Bildschirm deutlich schärfer als beim Evo, mehr dazu in der Bildergalerie.

Droid_X_Ersteindruck

Als Betriebssystem kommt eine brandneue Version von Motoblur zum Einsatz. Darunter schlummert Android 2.1. Die neue Motoblur-Version macht tatsächlich den Eindruck, als ob es tiefer in das eigentliche Betriebssystem integriert wäre und nicht mehr länger einfach nur aus bunten Panels besteht. Soviel zu den Verbesserungen. Trotzdem ist das Interface an manchen Punkten verwirrend. Zum Beispiel sieht der Anwender schon beim Start sieben Bildschirme, die vollgepackt sind mit verschiedenen Widgets. Das sorgt dafür, dass es manchmal zu Hängern kommt, wenn man viel hin- und herscrollt zwischen den Homescreens. An sich ist die Performance jedoch sehr schnell – zumindest nach unserem ersten Eindruck. Uns will jedoch nicht in den Kopf, warum die User gleich mit dermaßen vielen Widgets überfallen werden. In wiefern macht das Android einfacher?

Bildergalerie

Weiter >>

Tags :
      1. Naja 2 Wochen sicher nicht! Das Display alleine wird schon Unmengen ziehen! Und „wahnsinnig schlank“ finde ich es auch nicht! Sieht sogar auf der unteren Seite recht dick aus. Das Design ansich gefällt mir auch nicht. Sieht eher aus wie eine klobige Fernbedienung! Da gefällt mir das neue iPhone um Welten besser!

  1. Und wo soll ich das Handy, wenn man es noch so nennen kann, aufbewahren! Muss mur ja ne Baggy Pant dafür kaufen!
    Motorola hat meiner Meinung nach eine nicht sehr langfristig erfolgsversprechende Produktpolitik: Mehr CPU, größere Displays usw… ist zwar gut, jedoch muss das ganze noch eine angenehme Ergonomie habe. Oder die sollen in Klammern die Bezeichnung mini Tablet einsetzen.
    Es ist wie mit den Autos, mehr Motorleistung heisst nicht automatisch gutes Auto!
    Da weiss ja jeder, was mit GM passiert ist!

  2. ich find das mit dem hdmi port sehr interessant… aber eine frage dazu: es kann 720 aufzeichnen und wieder geben, kann es auch 1080 wieder geben? ( aufzeichnen braucht man ja nicht ) dann noch kurz dlna sofware drauf und ich brauch kein media rechner mehr ) :)

  3. Schade, und wir Europäer gehen wieder leer aus… wann wird es endlich etwas vergleichbares wie das Droid X oder das EVO 4G in Deutschland geben?

  4. Bei einem Preis über 500€ kann ich doch erwarten, dass die Hersteller sich auch mal Gedanken um die Handhabung und Ergonomie machen…
    Die Probleme sind doch bekannt: Akku, Handlichkeit, Übersichtlichkeit etc…
    Es gibt Hard Skills und Soft skills die aufeinander treffen sollten.

    Motorola hat sehr Leistungsstarke Geräte, genau wie HTC, Apple, Samsung, Sonyericsson…
    Ich hätte nie gedacht, dass ich es jemals sagen würde: Aber deswegen sagt man, dass das Iphone 4 einfach Sexy ist… da es nicht wie ein übertunter Opel Kadett aussieht!

    So jetzt dürft ihr mich lynchen :-D

  5. @ Elefant

    Cpu rechenleistung wächst bis auf wenige ausnahmen eigentlich bei jedem Hersteller. Ram und Rom somit auch. Klar wäre das jetzt schwachsinn jetzt her zu gehen und ma ein i3 reinzupacken aber in spätestens fünf jahren werden wir uns knapp unter der 2 Ghz marke aufhalten, ( so 1,3-1,6) und das bei jedem Hersteller der am Markt bestehen möchte. Ist doch nur logisch da die teile immer mehr Leisten müssen,und das schafft man mit Leistung. Vor zwei Monaten haben viele hier bei Gizmodo die ein Iphone haben, über ein gewisses Android handy abgelästert was das zeug hält, nur weil es ne 1 Ghz Cpu hatte,( Da kamen dan so tolle sprüche wie: Na ja das Os geht auch mit den resourcen nicht so gut um wie Ios) und jetzt ist im neuen IP auch soeine 1 Ghz Cpu. Ram und Rom haben sich auch verdoppelt und so wird das auch noch weiter gehen.

  6. Das Droid X ist in vieler Hinsicht dem iPhone ebenbuertig oder sogar ueberlegen (habe eins seit zwei Wochen in the USA). Akkulaufzeit ist selbst bei bei laengerem Web-Browsen oder laengerer Navi-Funktion auf Reisen okay, das groesste Problem ist die Groesse (stoert oft in der Hosentasche). Gewicht und Form sind kein Problem, der Bildschirm ist gigantisch (gut).

  7. Das telefon kam ja jetzt nun in abgeanderter form als milestone 2 raus, also macht es weitere kommentare uninteressant.

    Im übrigen ist das milestone echt zu empfehlen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising