Nokia verbannt Symbian von der N-Serie

Symbian geht in Rente, zumindest was Nokias Flaggschiff, die N-Serie anbetrifft. Künftig regiert MeeGo auf diesen Geräten, das gemeinsam mit Intel entwickelte Smartphone-Linux.

MeeGo ging aus der Vereinigung von Nokias Maemo und Intels Moblin hervor und soll auf Smartphones und Tablets eingesetzt werden. Nokia scheint endlich verstanden zu haben, dass wir von Smartphones viel mehr erwarten, als Symbian bieten kann. Gut so. Auf Low-End-Geräten wird Symbian aber wohl vorerst weiterhin seinen Dienst verrichten. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Reuters]

Tags :
  1. So langsam würde ich mir von Nokia verarscht vorkommen. Zuerst das schlechte N97, dann kommt das N900 und es wird verkündet, dass es künftig nur noch Maemo High-Tech Smartphones gibt. Halbes jahr später das N8 mit neuem Symbian und jetzt soll dann MeeGo kommen. Dabei ist Symbian4 auch anfang 2011 fertig.

  2. es wurde nie gesagt, dass es maemo high tech smartphones geben wird. Es wurde schon IMMER gesagt, dass es nur ein Randprodukt sein wird. Mit Symbian war das eh klar, dass sowas passieren wird. Da muss man einfach nur ein bisschen verständnis für den smartphone markt besitzen. Wer sich jetzt ein Nokia kauft ist eh selber schuld.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising