Oh oh, Adobe: Die Porno-Industrie verlässt das Flash-Schiff

Wenn die Porno-Industrie auf eine Technik anspringt, dann ist das ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass letztere funktioniert. Geht die Sexfilm-Branche hingegen einer Technik von der Fahne, dann muss man sich wirklich Sorgen um sie machen. Insofern sind es keine guten Nachrichten für Adobe, dass sich die Porno-Industrie nun von Flash-Video abwendet.

Der Gründer von Digital Playground, einem der größten Studios in den USA, drückt sich in einem Interview mit Conceivably Tech unmissverständlich aus. Er hasst Flash und wird es nicht mehr einsetzen, sobald alle wichtigen Browser HTML 5 unterstützen: „Auf mobilen Browsern funktioniert HTML 5 sehr gut. Dank HTML 5 gibt es keinen Grund mehr, aus dem wir unseren Content mittels Flash zeigen sollten. Wir warten darauf, dass die Browser aufholen. Sobald sie fertig sind werden wir vollständig auf HTML 5 umstellen.“

Übersetzt heißt das: Sobald Internet Explorer HTML 5 vollständig unterstützt wird es zumindest ein großes Porno-Studio geben, das Flash nicht mehr einsetzt. Und es wäre nicht das erste Mal, dass die Mainstream-Unterhaltungsindustrie mit einer gewissen Verzögerung einen Technik-Trend der Porno-Industrie aufgreift. [Adam Frucci / Tim Kaufmann]

[Via Conceivably Tech, Slashdot]

Tags :
  1. Jawoll! Das wird sogar Steve Jobs freuen! Egal wie HTML5 nach oben kommt, Haupsache die Monopolstellung von Adobe gerät ins schwanken!

    Es war vielleicht doch richtig von Apple, auf Flash komplett zu verzichten und auf HTML5 zu setzen!

  2. Konkurrenz ist immer gut – mir ist es persönlich gleichgültig, ob ich Videos als Objekt oder über einen eigenen Tag in eine Seite einbaue.

    Hauptsache klappt und die Entwicklung bleibt nicht stehen. ;)

  3. Find die Version 10.1 und Air alles andere als Langsam, und ruckeln tut bei mir auch nichts mehr ( die ruckler waren aber wirklich ein großes Problem, hat man aber sehr gut gelöst) und das wegen Flash der Browser abstürtzt kann ich ma garnich behaupten.Na ja und ein Monopol ist es ja ma wirklich nicht. Hat nur noch keiner besser hinbekommen . Und das einzige was wir der Pornoindustrie zuverdanken haben ist das Vhs, und das war damals ganz klar das Technisch schlechteste Medium. Es war halt einfach billiger.

    Jeder zwölf jährige kann mit ner Webcam heute Videos von sich bei z.b youtube hochladen. Und das hat man nur Adobe zu verdanken.
    Und wenn man bei Videos im netz was verbessern möchte sollte man meiner meinung auch ein großes Augenmerk auf Sound legen, zwar nicht bei Pornos; denn da ist meiner Meinung nach die Größte Baustelle. Das neue Flash macht vieles richtig aber in dem Bereich ist wie man zugeben muss immer Luft nach oben. Nur weil ein riesiger Konzern für Fickfilme jetzt auf Html 5 setzt ist dadurch Flash noch nicht auf einem absteigendem Ast.

  4. Ich habe mir die Html5 Demos mal angeguckt.. ganz nett aber an Flash kommt das ganze noch nicht ran… Sieht einfach nicht flüssig aus.
    Wird wohl noch ne Weile dauern.

  5. zumal es im HTML5 Lager gerade kräftig kracht.. ich sag nur 2 spezifikationen… hähä…

    aber mal ganz ehrlich, hat die redaktion den text mal wieder einfach nur aus dem englischen übersetzt oder habt ihr bei spiegel online abgeschrieben. also wirklich neu ist die news jetzt nicht.

    was mich aber wirklich skeptisch macht, ist die blödheit naivität mit der ihr hier ganz schnell das ende von flash herbei sehnt. gerade ihr solltet doch wissen, dass man die prinzipien aus der analogen welt nicht einfach so aufs digitale übertragen kann. nur weil einer hersteller in der pornoindustrie jetzt mal nein gesagt hat, heißt das noch lange nicht, dass flash erledigt ist. ich sehe es eher als ein zeichen dafür, dass es der pornoindustrie finanziell schlecht geht, und sie die kosten, die adobe mit serverseitige flashtechnologien verurscht, einsparen wollen.

  6. ich hätte mal ne Frage:
    Wieso redet eigentlich jeder von html5 ODER flash? Ist nicht auch ein „friedliches“ Miteinander auf dem Videomarkt möglich?? Was meint ihr?

    1. Zitat Tomtech:

      „ich hätte mal ne Frage:
      Wieso redet eigentlich jeder von html5 ODER flash? Ist nicht auch ein “friedliches” Miteinander auf dem Videomarkt möglich?? Was meint ihr?“

      Antwort:

      >>>nö!

  7. Klar gehts auch miteinander. Der grund für die oft sehr heissen Diskusionen sind in meinem Fall Steve jobs. Der hat meiner meinung nach Flash wesentlich schlechter und Html5 wesentlich besser darstehen lassen als sie eigentlich sind. Wenn Html5 jetzt die Granate wäre die Steve jobs uns verkaufen will hätte ich Überhaupt kein Problem damit. Es ist nur augenblicklich total anders.

  8. flash ist eine extrem vielseitige technik. es war ursprünglich nicht dafür gedacht videos damit abzuspielen, nur bot es sich an und es gab keine alternative technik, also hat mans gemacht und adobe hats irgendwann so integriert dass es mit 2 klicks funktioniert. von daher: ja, flash ist was videos angeht langsam und ruckelt.
    aber falsh kann noch viel mehr, und da sieht html5 ganz schön alt aus. die klassenbibliothek von html5 kann man auf ein stück klopapier schreiben. html ist eine formatierung, und jetzt wird versucht daraus eine sprache zu basteln anstatt was neues zu entwickeln. komplett der falsche weg und es wird langfristig nicht durchsetzen können, zumal die rechner immer schneller und flash dadurch attraktiver wird (auf meinem system habe ich noch keinen flash film erlebt der geruckelt hätte).

    im übrigen, an die ruckel nörgler: flash ruckelt nicht weil es flash ist, flash ruckelt weil ihr auf euren BJ 2000 lidel rechnern HD videos über eure 56K leitung streamen wollt. das wird bei html 5 nicht anders laufen, nur mit dem unterschied dass html 5 nicht annähernd das kann was flash kann.

    und zum artikel: die pornoleute haben momentan recht wenn sie sagen es wäre gut umzusteigen, für video kontent ist html5 momentan (wenn auch nur nen tick – siehe benchmarks test flash VS html5) schneller. das tolle an html – und vorallem das attraktive für die pornoindustrie – ist dass man die videos nicht vorher in das – für videos absolut schlechte – flv format umwandeln muss, sondern es quasi direkt so wie’s aus der cam kommt auf die seite stellen kann.

    –> weniger arbeit, mehr quallität, momentan noch ‚n tick schneller.

    fazit: html5 momentan für NUR video kontent: ja
    –> alles andere kann man dann aber auch schon vergessen.

    1. danke für die ausführliche antwort. Was mich im detail interessieren würde ist deine/eure meinung bzgl. multiuser interaktion in html5 im Vergleich mit flash, wobei ich weiß was flash/flex leisten kann.
      Wie sieht es denn mit html5 in Sachen multiuser interaktion aus??

  9. Was scheren sich alle darum, was Jobs sagt? Ich fänds nett, wenn Adobe die Unterstützung der Mac-Plattform einstellen würde. Dann werden Macs zu teuren Ladenhütern und Apple n zweites Sony.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising