Der Grund für das letzte Firefox-Update: Farmville

Firefox-Nutzern dürfte das letzte Update ihres Browsers, das am vergangenen Wochenende erschien, nicht entgangen sein. Warum jeder Firefox-Nutzer auf diesem Planet seinen Browser aktualisieren musste? Weil Farmville kaputt war.

Wie es scheint hat das vorangegangene Firefox-Update Farmville-Spielern die Ernte verhagelt. Ein Fehler im Browser führte dazu, dass das Spiel zwangsweise beendet wurde, weil es innerhalb einer gewissen Zeitspanne nicht mehr zu reagieren schien. Die neueste Firefox-Version hat das Problem nicht wirklich beseitigt, sondern ist einfach etwas geduldiger, d.h. der entsprechende Timeout wurde verlängert.

Fazit: Der zweitwichtigste Browser der Welt wurde aktualisiert, um ein einziges Spiel wieder spielbar zu machen. Wenn Ihr noch einen Beweis für die Bedeutung von Farmville gebraucht habt – hier ist er. [Tim Kaufmann]

[Via Gamasutra]

Tags :
    1. Der von Steve Jobs und Apple natürlich.
      Wenn wir nicht bei Gizmodo wären, könnte es auch die Welt von MS sein.
      In meiner steht er deutlich auf Platz eins.

      1. ich glaub er meint ausnahmsweise mal nichts was äbbelkrätze entspringt. sondern den m$ IE der nochdazu in seinen veralteten versionen die meiste anwendung findet, statistisch gesehen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising