Fotowettbewerb Teil 2: Die besten Handy-Aufnahmen

Im zweiten Teil unseres dieswöchigen Fotowettbewerbs gibt es noch mehr atemberaubende Handy-Fotos. Auf den ersten Blick würde man bei den meisten Geräte nicht vermuten, dass die Aufnahmen von einem Handy stammen.

Wie ihr eventuell bereits im ersten Teil unserer Foto-Wettbewerbs mitbekommen habt, geht es uns diese Woche darum die besten Handy-Fotos zu finden. Das auch Handy gute Bilder produzieren können, sieht man zu Genüge an den Teilnehmern. Hier ist der zweite Teil unseres dieswöchigen Wettbewerbs.

Die Sieger findet ihr im dritten und letzten Teil. [Mark Wilson/Maxim Rougbintchik]

Teil 1

Bildergalerie 1

Bildergalerie 2

Bildergalerie 3

Tags :
  1. Fänds cool wenn das Handy-Modell noch zu jedem Foto genannt wird. Teilweise bin ich überrascht, was man mit „billigen“ Handykameras zustande bringen kann.

    1. Ja, da gebe ich Tze Recht, denn die EXIF-Infos der Bilder ( http://de.wikipedia.org/wiki/Exchangeable_Image_File_Format ) sind ja vorhanden – die könnte Gizmodo dazu schreiben.

      Das erste Bilder der ersten Bildergalerie (http://www.gizmodo.de/wp-content/gallery/fotowettbewerb_handy_fotos_4/photoshop_wettbewerb_handy_fotos4_22.jpg) zeigt zum Beispiel folgende EXIF-Infos:

      Bildtyp: jpeg (Das JPEG-Bildformat)
      Breite: 800 Pixel
      Höhe: 500 Pixel
      Kameramarke: Apple
      Kameramodell: iPhone
      Aufnahmedatum: 2010:06:27 21:19:03
      Belichtungsdauer: 1/40 sek.
      Blendenwert: 2,53 EV (f/2,4)
      ISO-Geschwindigkeitsabschätzung: 80
      Blitzlicht: Blitz löste nicht aus, automatischer Modus.
      Messmethode: Punkt
      Belichtungsprogramm: Normalprogramm
      Brennweite: 3,9 mm
      Software: QuickTime 7.6.3
      Beschreibung: Back Camera

      Die Infos kann man sich übrigens immer in den Bildeigenschaften der Bilddatei ansehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising