Hayao Miyazaki vergleicht das iPad mit Masturbation

Hayao Miyazaki ist einer der besten Trickfilmzeichner der Welt. Das iPad mag er nicht.

Miyazaki, der mit dem Studio-Ghibli-Klassiker Mein Nachbar Totoro bekannt wurde, gab in einem Interview zu Protokoll, dass er nur selten fernsähe und weder einen Computer noch ein Fax oder einen DVD-Player besäßte. Statt E-Mails schreibe er Briefe. Und er macht wunderbare Filme.

Im Interview, das er der Studio-Ghibli-Hauszeitschrift Neppuu gab, bezeichnet Miyazaki das iPad als das „spielkonsolenähnliche Ding“, das die Leute „mit seltsamen Gesten streicheln“. „Für mich gibt es da kein Gefühl der Bewunderung oder der Begeisterung“ sagt Miyazaki über das iPad. „Es ist widerwärtig. In öffentlichen Verkehrsmitteln vervielfacht sich die Zahl der Menschen, die diese seltsamen, masturbationsähnlichen Gesten zeigen.“ Schon als die Manga- bzw. SMS-Welle durch Bus und Bahn schwappte, fühlte sich Miyazaki genervt.

Sein Studio Ghibli arbeitet unterdessen an einem Spiel namens „Ni No Kuni“, das für Nintendo DS und PS3 erscheinen soll. Miyazaki soll an den Arbeiten aber nicht beteiligt sein. [Tim Kaufmann]

[Via IT Media]

Tags :
  1. ok, die Aussage über das eines Herren, der der digitalen Welt eh nix abgewinnen kann, is ein pups wert

    er interessiert sich nicht für handys, pc, tablets, internet, etc.
    also haben seine aussagen kein gewicht.

    hättet ihr ein interview von einer X-beliebigen Person, die einen pc und ein handy besitzt und das internet nutzt, hier reingestellt, dann könnte man darüber diskutieren, aber ein solches interview is echt ein witz

    1. Was ist das denn für eine Logik? Weil jemand nicht Gebrauch von Dispositiven macht, darf er sich nicht darüber äußern? Dann dürfte nach Deiner Logik auch kein Richter über Mörder urteilen.

      1. Ich habe reefton eher so verstanden, dass die Aussage so wertvoll ist, wie die Stellungname eines Veganers zur Rinderzucht. Ist doch klar, dass der genervt ist, oder?

        Die Bedienung eines Touchscreens ist für den Herren „wiederwärtig“ und erinnert an Masturbation?. Na Mahlzeit, der gute Mann hat für mich nicht nur dezent einen an der Marmel, sondern auch noch einen ausgeprägten Hormonstau.

        1. genau

          ich denke, dass seine aussage nicht viel wert hat, da er sich mit solchen dingen nicht auseinandersetzt…
          wenn Buzz oder Klartext ihre Meinung über das iPad äußern würden, dann wären diese aussagen wertvoller, da sie sich mit internet, pc etc. auseinandersetzen

  2. jedes einzelne Bild seiner Zeichner wird gescannt. Auch in den Ghibli Studios ist der Computer nicht mehr wegzudenken, und in seinem Büro hat der Herr ganz sicher einen rumstehen.

  3. Hayao Miyazaki ein mensch unter vielen die dinge sehen die überhaupt überflüssig sind in einer gesellschaft, die heute nur umringt ist mit schnick schnack, die vielen menschen nur die zeit rauben und streß verursachen.

    er will nur damit andeuten das heute nichts mehr kostbar ist. Zum Beispiel „Ich liebe dich“ per SMS schreiben oder sich trennen. Jederzeit für jemanden erreichbar sein. kennenlernen über pc. emails statt briefe. solche sachen die man schnell erledigt vergisst man sehr gern.

    Und das IPad vorallem wieviel kostet der spass? die herstellung beläuft sich bestimmt unter 200$.
    das ipad ist schwachsinn, kann nichts gegensatz zu einem netbook.

    wer sowas kauft ist ein witz für mich. soll der wissen was damit anzufangen ist.

    1. dann sag mir mal bitte was ein netbook besser kann als ein ipad.
      jetzt komm mir nicht mit zocken, denn das kann man auf einem netbook nicht (zu schlechte hardware)

  4. Ich bin ein fan von apple und jeglichem kapitalismus gesteuerten scheiss, da ich total von der medien welt und ihrer eindringlichen nicht ausweichbaren werbung die mir überall begegnet, geblendet wurde…
    denke ich an apple sehe ich lachende menschen grüne wiesen in silicon valley – alles super, das ist die zukunft 2010 yeah!

    das i pad beschreibt 2010. wir sind schon vor rund 10-20 Jahren in der Zeit des überflusses angelangt, habe die wegwerf gesellschaft erschaffen und cybercrime den weg in unser wohnzimmer ermöglicht…

    jetzt, nach etwas vergangener lebenszeit, wirken die bösewichte aus hollywood, die immer die welt zerstören bzw alle menschen töten wollten, als helden der menschheit, da sie diesen ganzen quatsch um uns rum wegschaffen und wir uns wieder auf das wesentliche konzentrieren können… zu leben.

    -33-

  5. @ reefton

    Die neue Generation von Netbooks mit Nvidias Ion Chipsatz können auch mit neuen spielen recht gut umgehen. Und die zweite Generation dieses Chips ist auch schon kurz vor der Veröffentlichung. Und die Atom Plattform ist für Intel sowiso eine Herzensangelegenheit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising