Apple zensiert Diskussionen über Empfangsprobleme des iPhone 4

Irgendwie ist Apple an das "Handbuch für den PR-Gau" gelangt und arbeitet dessen Anweisungen nun gründlich durch. Anders ist nicht zu erklären, dass Cupertino nun auch noch die Beiträge in den hauseigenen Support-Foren zensiert, in denen Kunden die Empfangsprobleme des iPhone 4 diskutieren.

Apple hat wenigstens sechs Diskussionen gelöscht, deren Thema die zurückgezogene Consumer-Report-Kaufempfehlung war. Im Cache von Bing findet man allerdings noch Kopien der Threads. Außerdem hat man nicht alle Threads erwischt.

Zuvor hatte AppleCare bestätigt, dass der bevorstehende Software-Patch das Antennenproblem nicht beseitigen werde und dazu geraten, das iPhone anders zu halten oder eine Hülle zu verwenden.

Consumer Reports, sozusagen die US-amerikanische Stiftung Warentest, hatte ihre Kaufempfehlung zurückgezogen, nachdem man die Empfangsprobleme des iPhone 4 im Testlabor nachgewiesen hatte. Ironischerweise attestiert Consumer Reports dem Apple-Smartphone zugleich die bisher höchste Punktzahl aller Geräte dieser Klasse, auch im Vergleich mit dem iPhone 3GS und dem HTC Evo 4G.

Apple hat bisher weder zum Bericht von Consumer Reports, noch zu den Zensurvorwürfen Stellung genommen. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

[Via TUAW]

Tags :
  1. Diese Firma MUSS ihre falsch konstruierten Geräte in einer großen Aktion zurückrufen. Es betrifft eine Hauptfunktion des verkauften Gerätes, die hier bei ganz normaler Benutzung durch einen Kunden reproduzierbar ausfällt.
    Das ist so’was von klar, klarer gehts gar nicht!

    Die Sache wirkt für mich schon so lächerlich – für mich ist Apple wie ein kleines Kind, das um die Burg nicht zugeben will, selbst in die Hose gemacht zu haben.
    Da hätte Toyota vor einigen Monaten ja auch sagen können, man soll bitte lieber richtig mit der Motorbremse arbeiten und man liefere eine Software-Patch für den Tachometer, der die Bremswirkung neu visualisert. Anstatt so eine Peinlichkeit abzuziehen haben sie die Rückrufaktion gestartet.

  2. Ich hatte 2 Jahre das Iphone 3G.
    Nun läuft der Vertrag aus.
    Wollte eigentlich das Iphone 4 bestellen (hab ich auch bereits vorbestellt).
    Nun bin ich froh, dass ich den Vertrag noch nicht verlängert habe.
    Nicht nur wegen dem Antennenproblem.
    Die ganze Art und Weise, wie Apple aggiert und mit dem Datenschutz umgeht,
    geht mir dann doch zu weit. ITunes ist Mist. So was von träge und mies zu bedienen.
    Hab deswegen noch nie einen einzigen Song dort gekauft.
    Lediglich Apps fürs Phone.

    Wie auch immer, IPhone 4 ist kein gr. Wurf. Keine gr. Weiterentwicklung UND STINKLANGWEILIG geworden ist es für mich auch schon.

    Gott sei Dank, gibt es jetzt eine echte Alternative. Android ich komme.
    HP wird sicherlich auch bald, dank Palm übernahme, viel von sich hören lasssen.
    Win Mobile oder wie das auch immer bald heissen mag, ist sicherlich keine Option

  3. Ich glaube, dass sich die am meißten aufregen,die noch nicht mal das iphone 4 haben-das problem ist nicht so gravierend wie es dargestellt wird!also mal ganz ruhig!

  4. Bei meinem Desire kann ich auf Anhieb auch ein paar Aufreger nennen: Sei es das verbuggte und nur halb durchdachte Sense UI oder der vernachlässigte Market. Das findet man bei jedem Handy. HTC geht mit den Fehlern und Updates sehr schlecht bzw. gar nicht um.
    Ich bin mal gespannt, wie Apple mit dieser Angelegenheit in den nächsten paar Wochen und Monaten umgeht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising