Das Cruz Reader ist ein 200-Dollar-Android-Tablet

Das iPad ist wohl auch deshalb das derzeit beste Tablet, weil es so ziemlich das einzige seiner Art ist. Doch das wird sich in Kürze ändern, denn eine ganze Herde von Android-Tablets ist dem Apple-Tablet auf den Fersen. Einen guten Eindruck macht zum Beispiel Velocity Micros Cruz Reader, der gerade einmal 200 US-Dollar kostet.

Vom Hersteller wird der Cruz Reader als E-Book-Reader angepriesen, aber wenn man die Werbung außen vor lässt, dann ist es einfach ein Android-Tablet. Es ist mit einem USB-Port und einem SD-Kartenschacht ausgerüstet, kann Fotos, MP4-Videos und Audio-Dateien anzeigen bzw. abspielen und einen Webbrowser gibt es auch. Wie man im Video sieht fehlt es dem Cruz Reader im Vergleich mit dem iPad zwar ein wenig an Eleganz, aber im Preis-/Leistungsverhältnis könnte es unschlagbar sein.

Es wird auch noch eine teurere Variante geben, die dann „Cruz Tablet“ heißt und kurz nach dem für August angekündigten Cruz Reader erhältlich sein soll. Auf das Tablet zu warten könnte sich lohnen. Es lockt nämlich mit einem kapazitiven Display, 512 statt 256 MB RAM, 4 GB statt 256 MB integriertem Speicher und 802.11n WLAN (statt 802.11b/g). [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Cruz, Engadget]

http://www.youtube.com/watch?v=Znry0q_yo3M

Tags :
  1. Früher nannte man so was Vaporware …
    wird man nie zu Gesicht bekommen, wie das ganze andere – hier vorgestellte – Tabletgeraffel auch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising