Apple hält am Freitag eine iPhone-4-Pressekonferenz

Das PR Einmaleins sagt: »Gute Nachrichten immer Anfang oder Mitte der Woche und die schlechten möglichst am Freitag«. Nun, Apple hält morgen eine sehr exklusive Pressekonferenz ab. Thema ist das iPhone 4 und es ist ein Freitag.

Natürlich hoffen wir, dass Apple den Preis des neuen iPhones reduzieren wird. Diesen Fall gab es bereits einmal in der Vergangenheit kurz nach dem Release des ersten Apfel-Handys. Doch diese Nachricht scheint unwahrscheinlich in Anbetracht der Tatsache, wie kurzfristig diese Konferenz ausgerufen wurde und wie speziell die Gästeliste ist. Hauptsächlich besteht sie nämlich aus Pro-Apple-Teilnehmern.

Geht es um die Empfangsprobleme des iPhone 4? Eine Rückrufaktion? Probleme mit dem weißen iPhone? Wir werden es wohl morgen erst erfahren. [Maxim Roubintchik]

[via Loop in Sight]

Tags :
  1. Oh je. Also haben sie schlechtes zu verkünden? Das würde bedeuten, dass keine Lösung für das Problem gefunden wurde und in der Pressekonferenz nur argumentiert wird, dass alles nicht so schlimm ist.

  2. … ich schätze, es geht um die Antennenprobleme. Vielleicht verkünden Sie, dass alle ab KW XX hergestellten iPhone 4 Geräte das Antennenproblem nicht mehr aufweisen, da sie ajn der Konstruktion und im Produktionsprozess den Fehler behoben haben. Alle bis dato verkauften Geräte werden kostenlos umgetauscht und ausgebessert.

    Haha, der gute Glaube, gell? :-)

    1. Du hast doch nicht mehr alle Kerne im Apfel!

      Stevelein muss doch nur einmal seine Magic-Mouse schwingen und schon sind alle Äpfel wieder grün.

  3. Ich seh schon die Keynote vom Iphone 5 . Steve jobs zeigt die neue Antenne zum ausziehen. Isnt it awsome? And so simple to use !
    Wobei,darf man im Apple sprachgebrauch eigentlich das wort Ausziehen benutzen?

    Ne ma Spaß beiseite, ich glaub wir werden bald zeuge der größten rückrufaktionen aller Zeiten. Auch wenn ich nichts von Apple besitze würde ich mich nicht mit nem Case für Umme zufrieden geben denn für mich ist das wirklich gute Design ein Hauptgrund für den kauf der Device.

    1. hehe, so ists bei mir auch ;-)

      aber btt:
      ich denke, falls jobs die probleme überhaupt eingestehen wird, es nur die kostenlosen bumper geben wird. außerdem vermute ich, das etwas über die lieferschwierigkeiten gesagt wird. vielleicht hängt diese problematik ja auch damit zusammen, das der konstruktionsfehler ausgebessert wurde und nun neue iphones produziert werden.

  4. Oh je, mit der vierten Auflage haben sie aber wirklich in die K..e gegriffen. Vielleicht hätten sie es iPhone 5 nennen sollen, wie Symbian, die mit S60 auch gleich von 3rd auf 5th edition gegangen sind (angeblich ist die vier ein Unglückszeichen in Asien…) Aber viel Glück hatten sie mit dem Teil nicht:

    a) erst verbaselt ein besoffener Mitarbeiter das Teil
    b) dann geht auf der Vorstellungs PK so ziemlich alles schief
    c) dann die „Urinflecken“ und „Todesgriff“ Geschichten
    d) die Nichtempfehlung von deren Stiftung Warentest
    e) der untaugliche Versuch, mit grösseren Balken das Empfangsproblem zu lösen (iOS 4.1 beta)

    Was mag da morgen kommen? Rückruf?

    Bin gespannt.

  5. Der Auslöser war sicherlich der Bericht des US Consumer-Reports und der dort gezeigte Labor-Test, der sie als schamlose Lügner dastehen lässt, die ihre treuesten Kunden ins Gesicht schwindeln, dass sich nur so die Balken biegen, nur um sich die Kosten zu sparen das wieder gut zu machen, was sie blödes angerichtet haben. Wenn sie ihre Kunden für weiterhin dumm genug halten, werden sie irgendeine neue windige Geschichte auftischen, auf der sich dann die iUser flüchten können. Sowas wie: Ein Test im Labor sagt nichts über die Benutzung in der Realität – jedenfalls glaubhaft genug für hardcore-hörigen iUser.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising