So sehen Nerf Guns heutzutage aus

Nachdem ich Videospiele entdeckt hatte habe ich meinen alten Freund Nerf ziemlich aus den Augen verloren. Aber gestern abend hatte ich das Vergnügen, mit der neuen Stampede zu schießen, ein neues, vollautomatisches Nerf Gewehr mit einem Dreibein und wechselbarem Magazin. Eh, was!?

So wie Roboter, Gewalt in Filmen und Halloween-Kostüme werden auch Nerf Guns von Jahr zu Jahr realistischer. Die N-Strike Stampede Blaster ist die vorläufige Krönung dieser Entwicklung. Vielleicht nicht realistisch in dem Sinn, dass sie einem realen Vorbild ähnelt, aber schon insoweit als sie aussieht wie die gelbe Version von etwas, das Kugeln feuert die ernsthaft verletzen können.

Ein abnehmbarer Aufsatz schützt den Schützen vor gegnerischen Geschossen und der am Lauf befestigte Tripod hilft dabei, die nicht ganz leichte Waffe zu positionieren. Beim Schießen hat man das Gefühl, man sei ein Halo-Soldat, halt einer mit kanariengelber Waffe. Erhältlich ist die Stampede ab 9. September 2010 für 50 US-Dollar. Ein Video von unseren Probeschüssen findet Ihr im Original dieses Beitrags. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via Nerf]

Bildergalerie

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising