HTC stellt Apples Zahlen zum Smartphone-Empfang in Frage

Auf der Antennagate-Pressekonferenz hat Steve Jobs versucht, den Spieß herumzudrehen, in dem er behauptete, auch andere Smartphones litten unter ähnlichen Empfangsproblemen wie das iPhone 4. Kein Wunder also, dass sich HTC nun dagegen wehrt, dass die hauseigenen Geräte mit Apples Pannen-Phone in einen Topf geworfen werden.

HTCs PR-Chef und Community-Manager Eric Lin gab gegenüber Pocket Lint an, dass die von Jobs zitierten Geräte (HTC Legend, HTC Desire und HTC Nexus One) in Wahrheit Beschwerderaten aufwiesen, die noch unter den 0,55 Prozent des iPhone 4 lägen. Speziell beim Eris habe man „nur sehr wenige Beschwerden über Empfangs- oder Antennenprobleme“ erhalten. Nokia und RIM haben Apples Pressekonferenz ähnlich kommentiert.

Als Kunde dieser Schwergewichte sitzt man da schon ein wenig zwischen den Stühlen. Wünschenswert wäre ein neutraler Test von dritter, kompetenter Seite. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via Pocket Lint, Engadget]

Tags :
  1. Was heißt hier unabhängiger Test – sagt mal seid ihr noch ganz bei trost ?
    Den gibts doch schon längst – und zwar vom Amerikanischen Wahrentest

    Ergebnis: + íPhone kann unter diesen Umständen NICHT empfohen werden.
    + solche Probleme konnten bei KEINEM jemals von ihnen getesteten Geräten festgestellt werden

    Unabhängiger gehts nicht mehr … was soll den diese Lobhudelei die ganze Zeit von euch.
    Man kann Apple Fan sein, dabei aber sollte man doch etwas auf dem Boden bleiben können.

  2. Also da muss ich mich den anderen Aussagen leider anschließen. Ich lese sehr gerne die Berichte auf dieser Seite, doch mir fällt ebenfalls die starke Sympathie gegenüber Apple-Produkten auf. Ich werde mir das iPhone 4 trotz Antennenproblemen wahrscheinlich zulegen und kann darüber hinwegsehen, doch ein Fachmagazin sollte hier etwas kritischer sein…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising