Das iPhone 4 braucht einfach ein Wundpflaster

Apples kostenlose iPhone-Hüllen sehen für mich nach Overkill aus. Warum nicht einfach einen Sechserpack farblich verschiedener "Antenna-aids" kaufen? Der kostet nur 5 US-Dollar und verdeckt genau die heikle Stelle an der Seite des iPhones - nicht mehr und nicht weniger.

Mit den Gratis-Hüllen will Apple bekanntlich die Empfangsprobleme beseitigen, die das iPhone 4 bzw. dessen Besitzer plagen. Doch wer will schon das hübsche Design durch einen Bumper verdecken? Die Antenna-aids sind die optisch weniger wuchtige Alternative und wirken auf mich auch irgendwie – ehrlicher. [Mark Wilson / Tim Kaufmann]

[Via etsy, iPhone Savior, technabob]

Tags :
  1. also des is mal ne geile idee^^
    hab zwar kein iPhone 4, aber wenn ich probleme mit dem empfang hätte, dann wären diese pflaster echt cool

    der preis is zwar etwas krass, aber ich denke die werden ne weile halten^^

  2. Wer lesen kann…

    Die Dinger sind unnötig, zudem steht klar da das die „Pflaster“ zur unterhaltung sind…

    Bedeutet? Die Dinger werde wohl nichts bringen, sonst würden sie es nciht extra dazuschreiben…

  3. Darauf achten das man geringe Harzanteile im lack hat und natürlich das ganze Band übersuppen da man sonst nen deutlichen Farbunterschied hat.

    Grundsätzlich sollte man aber auf die Pflaster setzen da lacke sich aufnem Handy sehr schnell abnutzen werden und in weiß sieht es doch auch garnicht mal schlecht aus. Und die lack geschichte ist auch noch viel teurer.

    Und bei nem so hochwertigem Produkt wäre es auch ne gute Idee sich so ein Pflaster aus Leder herstellen zu lassen. 2k Kleber auf das stück und fertig.

    1. Na das ist doch gerade das Grundkonzept dieses Pflasters, dass man jede Woche ein neues draufkleben muss, weil es sich wieder ablöst oder siffig wird. Und wenn man die anderen Farben nicht mag, muss man jedes Mal ne neue Packung kaufen, um die eine Farbe zu erhalten. Sehr schlau vom Pflasterhersteller :) Apple-User gelten ja mittlerweile als dumm und melkbar :)

    1. Wie krass, damit werden Apple-User praktisch zur Judasziege… :D

      Naja, wenn die Geschichte eines lehrt, dann das: Wenn etwas technisch möglich ist, wird es auch gemacht.

      Jedenfalls hoffe ich, dass an der Geschichte etwas dran ist. Wenn ja, hat Apple zumindest in Deutschland einen hübschen Skandal am Hals. Was da getrieben wird, geht ja noch weit über die Datensammelwut von Google hinaus.

  4. das wird fast bei allen handyherstellern so gemacht:
    http://www.mobilehighlights.de/news/handy/motorola-handys/motorola-die-android-handys-setzen-auf-skyhook-wireless-als-standortsuche/216346

    http://www.skyhookwireless.com/

    ist quasi die gleiche technik und niemand hat was bzgl. datenschutz oder personenbezogenen daten zu befürchten. es geht hier um ein feature und einen mehrwert für den benutzer und nicht um unsinnige datensammlung.

    aber hauptsache wieder ein neuer skandal bei apple gefunden.
    so langsam wird’s lächerlich!!!

    1. Achso, weil ein anderer Anbieter das auch macht, ist das natürlich völlig okay bzw. unproblematisch. So können wirklich nur Deppen argumentieren.

  5. Oh Mann, kostet teuer Geld und dann n Pflaster drüber damit ich vernünftig telefonieren kann, also Ihr Apfelfetischisten tut mir echt leid, soviel Blödheit tut echt weh und nicht nur das ihr euch selbst verarscht, anderen Menschen tut soviel Blödheit auch weh. Ich überleg echt ob ich nicht ne Anzeige gegen euch aufgebe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising