Microsoft patentiert Dual-Mode-Controller für die Xbox 360

In einem Patentantrag beschreibt Microsoft einen neuen Dual-Mode-Controller für die Xbox 360. Dieser lässt sich sowohl drahtlos wie auch per Kabel mit der Konsole verbinden. So etwas ähnliches gibt es zwar schon jetzt. Doch die heutige Lösung nutzt das Kabel nur als Ladekabel, überträgt die Steuerdaten aber auch im verbundenen Zustand weiterhin per Funk - mit den bekannten Nachteilen bei Geschwindigkeit und Präzision.

Über den echten Kabelmodus würden sich echte Spieler wohl ein Loch in den Bauch freuen. Ob sich dafür aber die Anschaffung eines komplett neuen Controllers lohnt? Zumindest werdet Ihr künftig wohl die Wahl haben. Und das ist ja auch nichts schlechtes. [Casey Chan / Tim Kaufmann]

[Via US Patent, Being Manan]

Tags :
  1. Kann das der PS3 Controller nicht auch schon lange?
    Zumindest wenn man ihn am PC anschließt und die Drittanbietertreiber installiert, wird das Signal nur über USB übertragen.
    Bluetoot Dongle is nicht notwendig…

  2. jo ich hätte auch gedacht, dass das bei ps3 auch schon lange der fall ist.

    man muss einen neuen controller ja erst mal an die ps3 per kabel anschließen, damit der dann per funk erkannt wird, also werden hier auch daten übertragen.

  3. Bei dem Patentantrag handelt es sich anscheind um die erste Xbox. Die heutige sind anders aus, desweiteren ist es bei der Xbox 360 genau so, dass per USB nur Strom übertragen wird. Man kann die Controller nicht mit dem PC verbinden durch das Ladekabel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising