Toshiba ab Oktober 2010 mit Android- und Windows-7-Tablets

Anlässlich einer Pressekonferenz zum Thema "25 Jahre Toshiba-Laptops" stellte der Chef von Toshiba Australien das SmartPad vor, das ab Oktober 2010 erhältlich sein soll.

Das verdächtig bekannt aussehende Gerät ist eines von mehreren Tablets, an denen Toshiba derzeit arbeitet. PC Authority Australia zufolge werden einige davon auf Android basieren, andere auf Windows 7. Whittard selbst nahm zum Thema Betriebssystem nicht Stellung. Auch sonst gibt es noch keine Details, sieht man mal davon ab dass der Prototyp mit HDMI- und USB-Anschlüssen ausgestattet war. In Sachen Design wird es jedenfalls keine Neuerungen bringen. [Kyle VanHemert / Tim Kaufmann]

[Via PC Authority AU]

Tags :
  1. Das „SmartPad“ wird doch gerade in der 1&1 Werbung beworben…

    Da sehe ich doch jetzt schon wieder einen Streit um den Namen kommen.

  2. Wird auch nie auf den Markt kommen, wie all die anderen 750000 avisierten Pads. Und: Windows 7 ist ja ganz nett, aber das Dateisystem mit Touchscreen steuern? Nee-nee. Was ist eigentlich mit diesem Wunder-WePad? Überschwemmt schon den Markti?

    1. Windows7 mit Touchscreen?
      einfach genial;)
      ich arbeite seit nem halben jahr mit nem Multitouch-Bildschirm, und es is echt super zu bedienen, ach das Dateisystem;) bzw…vorallem das.
      lg Matze

  3. Ach … IPAD Killer … schon seit Monaten angekündigt und je mehr man liest desto mehr fällt die Entscheidung in Richtung IPAD!
    Scheinbar ist kein Hersteller in der Lage was vernünftiges auf den Markt zu bringen… die Smartphones un Umsatzzahlen von HTC zeigen doch das sich das auch trotz I-dingens lohnt

    1. das war ironisch gemeint…… ;-) siehe zune-player, ken phone…

      ich bin auch auf das windows phone 7 gespannt. aber ich gebe ms gerne noch ne 3te oder 4te chance.

  4. Wenn man ein Pad will kommt man am iPad nicht vorbei. Ich war einer der Test der WePad. Ist absolut keine Konkurenz und sehr langsam leider. Dazu kommt das laute Lüftergeräusch ….

  5. Naja also beim IPad funzen keien Flash Anwendungen .. das ist schon mal das erste Problem …. Keine externen Geräte? Was soll das? Wir leben nicht in einer Apple Welt. Weiterhin ist der Blendeffekt der Sonne auf dem Display sehr hoch … Allein aus diesen Gründen … Nein Danke

    1. blendeffekt ok… der ist recht stark. aber sonst…
      welche externen geräte willst du denn anklemmen? ne maus und ne tastatur? festplatte?
      sd-kartenleser gibts. kamera-adapter gibts.
      wir leben aber auch nicht in einer adobe welt. überleg mal, wieviel prozent die so heiss geliebten flashseiten ausmachen! immer mehr seiten verabschienden sich von flash und wechseln zu html5.

      wenn ihr euch weiter selbst euere problemchen einreden wollt. bitte schön!
      in max 2 jahren interessierst euch der ganze kram eh nicht mehr und alle anderen hersteller werden es genau so wie apple machen.

      1. Lol – mags alles geben, aber man braucht ja für jeden Scheiß nen Extra-Adapter:

        VGA-Beamer: Adapter…
        SD-Karte: Adapter…
        Tastatur: Brauchste ne Spezialtastatur…
        Kamera: Adapter
        USB um ne Platte für Datensicherung anzuschließen: Fehlanzeige

        Und dann taugt das Teil noch nichtmal als Notizblock, weil es weder Stifteingabe noch Handschriftenerkennung beherrscht (dafür ist dann wohl der Prozessor zu schwachbrüstig).

        Irgendwie erinnert mich das alles an die alten 68k-, PowerPC- und Newton-Zeiten, wo man ebenfalls für allen Scheiß nen Adapter brauchte oder völlig überteuerte und im Vergleich zu dem, was im PC-Markt state of the art war, qualitativ minderwertige Original-Hardware von Apple kaufen durfte. Wohin Apple diese Politik in der Mitte der 90er Jahre geführt hat, weiß jeder. Scheinbar ist das schon wieder aus dem Unternehmenbewusstsein verdrängt.

  6. iPad-Killer??? Son Blödsinn.. Schon die Zeilen mit Windows und Android lässt diesen Begriff von vornerein ausscheiden. Auch von dem iOS auf dem iPad, Verarbeitung, Design machen es unvergleichbar. Auch letzteres finde ich es unter aller Sau, die mühevollen gestalteten Designs zu kopieren!! Genau wie dieses „SmartPad“.

  7. auf der arbeit haben wir uns vorhin gefragt, für was braucht man überhaupt in Pad, egal ob ipad, wepad, sonstigesPad?
    ich mein was für einen vorteil hat es, was ist so toll daran? was haben wir jetzt mehr als vorher?
    lg matze;)

  8. Es ist einfach genial aufm Sofa im wohnzimmer zu surfen ohne maus und minitouchfeld kein aufklappgerät mit lautem lüfter das gerade mal 3h lang läuft und dann nach dem ladekabel verlangt und wenn’s is passts auch recht gut in die Aktentasche! Hatte es satt auf dem kleinen smartphone Display im Bett oder Sofa zu surfen!

  9. Was willst denn alles an dein pad dranhängen??? Wenn ich schon seh das manche pads nen HDMI Anschluss kriegen sollen für was denn? Datensicherung per synch und Notizen sind mal sehr schnell getippt! Handschrift Gekrakel mit dem Finger sieht eh Kacke aus!

  10. heute 1 jahr später wissen wir doch die antwort. apple ist weiterhin vorne, adorid knapp dahinter, win finde ich persönlich auf einem pad unsinnig und die eigenentwicklungen gewisser hersteller sind alle gefloppt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising