Porno-Star am Tag, Programmiererin bei Nacht

Wer Jelena Jensen noch nicht kennt, der hat etwas verpasst. Und damit meine ich nicht ihr hübsches Gesicht, ihre scharfen Kurven oder die 34F-Körbchen. Oder den Umstand, dass sie eine Porno-Darstellerin ist. Denn Jelena ist ein Supernerd.

Ein Supernerd, der seine Website komplett selbst programmiert – inklusive PHP, HTML, Cascading Style Sheets, JavaScript und der obligatorischen Verbindung zur MySQL-Datenbank. Von der Registrierung über die Videos bis hin zu den Galerien – Jelena macht alles. In ihrem zweiten Job ist sie so gut, dass sie mittlerweile sogar die Websites einiger anderer Darstellerinnen betreut.

Ja, all Eure Träume sind wahr geworden. Ich geh‘ mir jetzt mal angucken wie gut ihr Code ist. Ich steh‘ eben auf innere Werte. [Jesus Diaz]

[Via Geektechnica—Danke Jesse!]

Tags :
  1. aber mal ehrlich … als Supernerd würde ich die jetzt nicht gerade bezeichen!
    Ne kleine Homepage aufsetzen ist mit ein bisschen Zeitaufwand nicht wirklich was herausragendes und wenn man dann noch kapiert hat wie man Frameworks nutzt ist es fast nen Kinderspiel…

    Trotzdem tolle Leistung und weiter mit gutem Beispiel voran ^^

  2. Die scheint allgemein nicht blöd zu sein (was auf viele Porno-Starlets zutreffen dürfte).
    Laut Wiki hat sie ihr Uni-Studium ebenfalls mit Magna Cum Laude abgeschlossen…

  3. Magna “Cum” Laude passt ja wirklich wie die Faust….

    Wie dem auch sei, die kleine hat schon einiges drauf. Was ich allerdings nicht ganz glaube ist das sie die Website komplett alleine erstellt hat. Die wird sich da wohl einen Baukasten bestellt haben bzw. die Website nur verwalten denn wenn man den Code auf ihrer Seite mal so anguckt findet man auch sowas hier: bluedesignstudios[dot]com

    So wie es aussieht hat sie die Seite also von bluedesignstudios[dot]com und daher ist der Nerdfaktor für mich schon wieder erloschen. ;)

    PS: Der scheiß Filter hier löscht Beiträge die einen dot com Link enthalten…

  4. Super. Mein Opa kann das auch. Bekommt der jetzt auch ‚ne News auf Gizmodo, wenn er seine Amateurpornos einsendet?

    Ihr habt sie echt nicht alle!

  5. @digit: Ich halte es auch für eine Marketing-Kampagne

    Schaut euch mal den Quelltext der Seite an. Da findet ihr einen Copyright-Hinweis auf die BlueDesign Studios. Nach eigenen Angaben sind die seit 10 Jahren im Geschäft und machen Designs für Erotikseiten. So sieht das Design auch aus: Lauter verschachtelte Tabellen. Nix was ein Nerd tun würde. Nerds lieben die neue Technik. Eher tut das jemand, der vor zehn Jahren das Handwerk gelernt hat und noch fit in den Techniken von damals ist.

  6. Also als Programmieren im engeren Sinne würde ich das erstellen von Websites mit html/js/css nicht bezeichnen.
    Ich denke sie weiss nicht, was Polymorphie ist und wo Lambda-Funktionen eingesetzt werden können.

    Alle als WebSize-Ersteller umgelernten Sozialwissenschaftler usw. bezeichnen sich als Programmierer…. tsts. Ich bin doch auch kein Pornestar.

  7. xD na soviel dazu…

    Internal Server Error

    TDbCommand failed to execute the query SQL „“: SQLSTATE[42000]: Syntax error or access violation: 1064 You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near “ at line 1

    An internal error occurred while the Web server was handling your request. Please contact the webmaster to report this problem.

    Thank you.

    2010-07-26 02:46

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising