Apple beantragt Patent auf Betriebssystem mit Werbebanner

Arbeitet Apple an einer werbefinanzierten Version von Mac OS X? Zumindest deutet ein jetzt ausgegrabener Patentantrag darauf hin, dass man in Cupertino mit diesem Gedanken spielt.

Wenn es ein werbefinanziertes OS X gibt, dann vermutlich in Internet Cafés oder an ähnlichen Orten, wo man mit den Werbeeinnahmen andere Kosten refinanzieren könnte. Ich kann mir nicht vorstellen dass man die Werbung in das Standard-OS einbauen würde. Auf der anderen Seite: Könnte es nicht sein, dass Apple mit der InApp-Werbung auf dem iPhone gerade den Markt darauf vorbereitet, dass auch Entwickler von Desktop-Freeware durch Werbung ein paar Einnahmen erzielen?

So oder so – Benutzer werden eine Möglichkeit haben, die Anzeige der nächsten Werbung zehn Minuten aufzuschieben und können so sicherstellen, dass sie nicht bei wichtigen Aktivitäten unterbrochen werden. [Adam Frucci / Tim Kaufmann]

[Via AppleInsider]

Tags :
  1. Sobald das der Fall ist sind Sie für mich gestorben. Ich schau mir doch keine Werbung auf meinem Desktop an, soweit kommt es noch.

  2. werbung hier….werbung da….
    das nimmt langsam ekelhafte formen an…..

    das trägt in keinstem fall zur usability bei noch zu sonst irgendwas dass dem kunden zu gute kommen würde….

    1. Glaubst du wirklich, dass das Apple nur nen Furz interessiert?
      So lange ein Apfel drauf ist, kauft’s doch jeder Depp und vergöttert die Idee – da Jobs wohl wieder ne Show draus macht und Scheisse für Gold verkauft…

  3. Wo habt ihr das denn ausgegraben? Ist doch schon ein ewig altes Patent und bisher ja offensichtlich noch nicht zum Tragen gekommen.

  4. Mich haben die kleinen Werbebanner bei meinem Android schon generft.
    Allerdings aus anderen Gründen habe ich jetzt eine absolutes primitiv Telefon und geniße das
    sehr.

    Sollte sich das durchsetzen und evtl Microsoft da sogar mitziehen, werde ich mich
    nach OpenSource umsehen. Popups oder Werbebanner die in irgendwelchen Fußleisten
    rumhängen? Da hörts echt auf!

  5. Yippiiieee iAds endlich auch auf dem Desktop! Danke lieber Steve!!! Du bist mein Werbe-Messias :D Aber was noch weg muss, ist der Delay-Button! Am besten, es poppt alle 10 Minuten ein Fenster auf, das den Desktop blockiert, mindestens 30 Sekunden stehen bleibt und einen Werbefilm in FullHD und mit voller Lautstärke aus dem Netz auf den lokalen Rechner schaufelt :D

    Gleich mal Apple-Aktien ordern :D

  6. Ich glaube kaum, das Apple vor hat, dieses Patent aktiv umzusetzten.
    Sie wollen nur sicherstellen, das kein anderer diese Idee umsetzen kann, ohne das Apple daran mitverdient.

  7. Das war vor ein paar Monaten schonmal, da hieß es, es soll demnächst wohl eine kostenlose, dafür aber mit Werbung versehene Version von Mac OS geben, und die Möglichkeit geben, dass man kostenpflichtig upgraden kann auf eine Werbefreie Version.
    Heißt also eigentlich ändert sich nichts, nur könnte man kostenlos an Mac OS rankommen.
    Für Apple hieß das, dass die Zahl der illegale Versionen von Mac OS stark zurückgehen würde, und sie trotzdem was einnehmen würden (Werbung)

  8. Cool! Das will ich! iAds auf dem Desktop! Am besten so, dass man es zwar verschieben kann, aber trotzdem ansehen muss. Am besten so, dass der Rechner nach zwei mal Verschieben für jedes Ad 30 Sekunden blockiert wird, Werbung in Full HD aus dem Netz geladen und angezeigt wird („Retina Ads!“) und am besten noch mit brüllend lautem Sound, den man nicht abstellen kann *träum*

    :D

    Ich bin mal weg, Apple-Aktien ordern – bald glotzen ja Apple-Schafe reihenweise Werbung an :D

  9. So ein Schwachsinn. Wer dann immer noch das OS aus Cupertino einsetzt, anstatt bessere und (werbe)freie Beitriebsysteme, dem ist nicht mehr zu helfen.

    1. Ach die Upgrade-Zahlen auf iPhone-OS 4 zeichnen da ein anderes Bild. Gerade diejenigen mit einem älteren iPhone bekommen eigentlich nur iAds und Multitasking, das das Telefon verlangsamt. Das Update führen sie aber trotzdem durch…

  10. Find ich klasse die Idee, vorallem das es scheinbar eine Funktion gibt die letzte Werbung aufzurufen. Damit machts nichts wenn man mal eine Werbung verpasst hat, die anderen Hersteller sollten hier mal nachziehen….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising