Darth Vader ist ein Bankräuber

Darth Vader hat einfach kein Glück dabei Geld für den neuen Todesstern zu sammeln Das wissen wir, weil er zuletzt dabei gesehen wurde wie er eine Bank in Long Island, New York, überfiel. Die armen Angestellten.

Irgendwie schrecklich, nicht wahr? Ich meine, was würdest du tun, wenn du einen gewaltigen Sith Lord in sportlicher Tarnung und einem blauen Umhang sieht? Wartest du warten bis er seine Pistole zieht oder gibst du ihm gleich das Geld, weil er sonst irgendeinen fiesen Macht-Trick anwendet?

Übrigens haben wir exklusive Aufnahmen von seiner Flucht und seinem Leben nach dem Bankraub gefunden. An der Authentizität bestehen keine Zweifel! [Maxim Roubintchik]

[via WPIX, Gothamist]

Flucht:

Leben danach:

Tags :
  1. Ich lese jetzt seit etwa einem Jahr täglich gizmodo.de – kann es sein , dass die Qualtiät der „Artikel“ immer schlechter wird?

  2. Eines muss man ja sagen, nicht der Schlagbolzen hätte die Kugel aus der Waffe bewegt denn die Waffe war nur das Gefäß in dem die Kugel transportiert wurde. Mit der dunklen Macht hätte er die Kugel auf die Wachleute und Kassierer geschleutert. Wie sagt doch die Bundeswehr, 9 Schuss und ein tödlicher Wurf?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising