Diese Lautsprecher sind das Gegenteil von subtil

Ich weiß nicht wie Ihr Euch den perfekten Lautsprecher vorstellt, aber für mich ist das eine Kombination aus Alphorn und Vuvuzela - gigantisch und nicht sicher, wenn man direkt daneben steht. Insofern gefällt mir der Pnoe richtig gut.

Der Pnoe stammt aus Griechenland und Preis und Verfügbarkeit gibt der Hersteller nur auf (E-Mail-) Anfrage bekannt. Bevor Ihr loslegt aber ein Sicherheitshinweis: „Der Pnoe eignet sich vor allem für Räume, in denen mehr als drei Meter zwischen Lautsprecher und Zuhörer liegen.“

Genau darum geht’s. Und weil zwei Stück besser sind als einer:

Wie Ihr seht gibt es den Pnoe in verschiedenen Farben, wobei mich die Kombination aus Schwarz und Rot besonders anmacht. Und das ist das geringste was man von etwas verlangen kann, das einem die Trommelfelle ruinieren könnte. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via Arcadian Audio, The Awesomer]

Tags :
  1. Will ja nicht klugscheißen, aber durch die riesige Öffnung strömt lediglich Luft (nennt sich Bassreflexrohr), die Musik kommt nur aus dem kleinen Speaker über der Öffnung. Oder soll das ein Horn sein?

  2. @ was hat das mit nem roehrenverstaerker zutun?

    Vollröhrenversterker haben Naturgemäß deutlich weniger Leistung als „Normale“ Versterker.
    Da hornlautsprecher aber einen viel höheren Wirkungsgrad haben sind sie auch mit geringer Leistung recht laut.

  3. @ Baltasassa

    „Vollröhrenversterker haben Naturgemäß deutlich weniger Leistung als “Normale” Versterker.
    Da hornlautsprecher aber einen viel höheren Wirkungsgrad haben sind sie auch mit geringer Leistung recht laut.“

    und was redest du eigentlich ?
    1. verstärker <- ableitung von stark
    2. hat ein Röhrenverstärker nicht "von haus aus schwächere leistung"…
    Leistung definiert sich als P=U/I als Leistung = Spannung durch Strom
    bei gleichem Strom und gleicher Spannung haben sie die selbe Leistung

    der einzige unterschied, warum Röhrenverstärker so beliebt sind, ist das sie bei ihre Transistoren-Emitter-Leistungskurve, bei der nähe der Sättigung eine stärkere Krümmung haben und deshalb sanfter in die Sättigung gehen, also der Klang kontrollierter ist…

    Oo …. es ist echt schön wenn leute mal wieder von etwas reden, wo sie keine Ahnung haben

  4. Und wiso findet man in jeder Produktbeschreibung eines RV eine empfehlung über die höhe des WG, die in 98% der fälle jenseits der 95 dB liegt? Währe ja laut deiner these volkommen Schnuppe !

    Nur Irgendwelche Wikitextfragmente in einer sinnlosen art und Weise zusammen boxen macht dich noch lange nicht zum experten. Ich hab die K&t seit Heft eins im Abo.

    Du gehörst bestimmt zu den leuten die Glauben das ein 5000 euro Ls-kabel sich anders anhört als eins für 30 eus.

    1. 1) Qualität, das ist dann alles ein reines qualitätsspiel, die leistung ist trotzdem die selbe

      2) Das stammt von keinen Wikitexten, ich bin in einer Technischen Höheren Schule und bin sehr gut in Elektrotechnik unterrichtet ohne, dass ich irgentwas in wikipedia nachschauen muss

      3) nein glaub ich nicht, ich bin selbst musiker (jahrelang), habe sowohl selbst auftritte gespielt und für andere Bands den Sound gemischt, da kenn ich mich schon ein wenig aus, auch mit den Kabeln, Mr.Vorurteile

      4) Nur weil du das K&T Heft hast, heisst das nicht unbedingt dass du dich auch mit der technik auskennst, also im detaill mit den Kennlinien, Massepunkten, Transistorschaltungen etc etc.

      also reg dich nicht so auf, ich hab dir nur gesagt, dass das mit der „von haus aus“ niedrigeren Leistung nicht stimmt

      du brauchst nur bei den röhren keine so hohe spannung weil du der ton (durch die technik der röhre) satter wird, dafür hast du eine aufwärmfase, bis du den klang erst mal zu verfügung hast

      aber das wirst du ja eh alles wissen…

  5. 1) Qualität, das ist dann alles ein reines qualitätsspiel, die leistung ist trotzdem die selbe

    Was der Wirkungsgrad mit der Qualität zutun hat ist mir echt ein Rätsel. Du kannst halt nicht einfach einen Röhrenverstärker an einen X beliebigen Schallwandler klemmen und erwarten das die Membran zu schwingen anfängt da sie für Moderne Technik meistens zu Schwachbrüstig sind. Ich bin selber Schreiner und arbeite diesbezüglich eher Praxisbezogen und die meisten meiner Ls-Projekte( Privat) sind mit nem RV einfach nicht zu realisiern.
    Zugegeben gibts auch ausnahmen aber wirklich selten.

    1. OK, das is jetzt falsch aufgefasst worden
      ich meinte damit, das die Leistung ja die selbe ist (siehe gleichung :D)… also in der theorie

      wie man diese theoretische leistung dann auf einen (praktischen) lautsprecher umwandelt ist ja
      effizienz .. und das sehe ich als qualitätsmerkmal
      also kurz, wie effizient kann ich die leistung eines bauteils, oder verstärkers whatever ausnutzen

      mir ist schon klar, dass du nicht einfach beliebig geräte zusammenstoppeln kannst :)

  6. Ok, alles wieder gut.
    Aber ma ernsthaft, was suchen eigentlich diese echt kacke aussehenden Teile auf ner Gadget seite? Grade Technisch gibts da echt spannenderes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising