Sony Ericssons Xperia X10 erscheint am 15. August in den USA

Alle, die angesichts von Sonys Countdown darauf getippt haben, dass es dabei um das X10 geht, dürfen sich offiziell beglückwünschen. Tatsächlich holt Sony Ericsson das Xperia X10, das nun schon eine gefühlte Ewigkeit im Ofen vor sich hingarte, heraus. Markteinführung: 15. August 2010, alias "Ende dieser Woche".

Ab diesem Tag ist das Xperia X10 mit Vertrag für 130 US-Dollar erhältlich, wenn man es direkt via Sony Style bezieht. Bei AT&T wird es 150 US-Dollar kosten. Ob Froyo oder Android 2.1 auf dem X10 laufen wird ist noch nicht bekannt, womöglich sogar noch Android 1.6? So oder so – durch das Xperia Skin sieht man von Android ohnehin sehr wenig.

Im X10 stecken ein auf 1 GHz getakteter Snapdragon-Prozessor, 4 Zoll großes Display sowie eine Kamera mit 8,1 Megapixel und Gesichtserkennung. Außerdem findet sich ein GPS-Empfänger im Sony-Ericsson-Smartphone. Die 8 Gigabyte Onboard-Speicher werden durch eine beigelegte Speicherkarte auf 10 Gigabyte angehoben, insgesamt sind bis zu 32 Gigabyte möglich.

Mit der Mediascape-Funktion könnt Ihr Musik, Fotos, Videos und andere Inhalte zusammentragen, die sowohl auf dem X10 wie auch im Internet gespeichert sein können. So könnt Ihr zum Beispiel „nahtlos“ durch Eure Fotos klicken, wobei das X10 automatisch Bilder aus seinem Speicher mit Aufnahmen von Picasa oder Facebook kombiniert. Die Timescape-Funktion dient unterdessen als Schnittstelle zu Facebook und Twitter, sammelt dort Status-Updates ein und veröffentlicht eigene Beiträge. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

Tags :
  1. Hääää das Ding gammelt doch schon ewig im Media Markt bei uns in der Ecke xD es is noch Android 1.6 drauf wens interessiert….

  2. Bitte genau lesen. Es steht, dass das X10 in den USA eingeführt wird.
    Die Handyangebote zwischen Deutschland und USA weichen oft erheblich ab, da die USA ein anderes Netz verfügt.
    Gleichsam kann man sagen, dass durchaus möglich ist, dass in den USA Android 2.1 bereits verfügbar sein wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising